Schottlands Teamchef Levein entlassen

5. November 2012, 22:25
5 Postings

Schwacher Start in Gruppe B lässt keine Hoffnungen mehr für erste Endrunde seit 1998

Glasgow - Der schottische Fußballverband hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Nationaltrainer Craig Levein entlassen. "Grund für die Trennung sind in erster Linie die enttäuschenden Resultate in der WM-Qualifikation", teilte der Verband am Montagabend mit. Nach vier Spieltagen liegen die Schottland in Gruppe A mit nur zwei Punkten noch hinter Mazedonien und Wales bereits aussichtslos auf dem letzten Platz.

Levein hatte sein Amt im Dezember 2009 übernommen, der Erfolg blieb jedoch aus: In den vergangenen zwölf Pflichtspielen gab es für seine Mannschaft nur drei Siege.  Seit der WM 1998 in Frankreich hat Schottland an keinem großen Turnier mehr teilgenommen. Die Spieler machen auch die Presse für die Entlassung ihres Trainers verantwortlich. "Unglaublich. Ich kann es nicht fassen, dass die Zeitungen bekommen haben, was sie wollten", twitterte etwa Mittelfeldspieler Charlie Adam vom englischen Erstligisten Stoke City.

Als möglicher Nachfolger Leveins gilt Gordon Strachan, Ex-Trainer unter anderem von Celtic Glasgow. Im Freundschaftsspiel am 14. November auswärts gegen Luxemburg wird der 55-jährige Nachwuchsauswahl-Betreuer Billy Stark als Interimstrainer fungieren. (sid/red - 5.11. 2012)

Share if you care.