Arafats Leiche wird noch im November exhumiert

5. November 2012, 18:47
2 Postings

Suche nach Mordspuren

Jerusalem/Ramallah - Acht Jahre nach seinem Tod soll der Leichnam des früheren Palästinenser-Präsidenten Yasser Arafat auf Giftspuren untersucht werden. Die Exhumierung des in einem Mausoleum in Ramallah begrabenen Arafat finde voraussichtlich am 26. November statt, teilte ein westlicher Diplomat am Montag mit. Von der Obduktion erhofft sich die Witwe des Palästinenser-Führers Aufschluss darüber, ob ihr Mann ermordet wurde.

Dass Fremdverschulden im Spiel sein könnte, wurde schon kurz nach Arafats Tod 2004 gemutmaßt. So konnten französische Ärzte, die ihn in den letzten Tagen behandelten, keine eindeutige Todesursache feststellen. Ein französisches Gericht leitete im August Mordermittlungen ein, weil schweizerische Forscher in seiner Kleidung große Mengen des hoch radioaktiven Stoffs Polonium entdeckt hatten. Viele Araber verdächtigen Israel, hinter dem Tod Arafats zu stecken, was der jüdische Staat bestreitet. (APA/Reuters, 5.11.2012)

Share if you care.