Nach Zeitungsente: Chefredakteur auf Urlaub

Warschau - Als Zeitungsente entpuppte sich ein Bericht der polnischen Rzeczpospolita über den "Sprengstoff auf dem Wrack der Tupolew", jener Maschine, in der Polens Präsident 2010 ums Leben kamen. Chefredakteur Tomasz Wroblewski verabschiedete sich vorerst in den Urlaub. (gl, DER STANDARD, 6.11.2012)

Share if you care
2 Postings
bitte straffen!

Hier könnte man sicher noch ein wenig kürzen.
Vorschlag: "Bumm? – Doch nicht. – Tschüss!"

Sehr kurz und sehr knackig und sehr für polnische Insider.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.