2013 landet die erste "Angry Birds"-Kreditkarte

5. November 2012, 13:47

US-Finanzdienstleister bringt Prepaid-Karte im Design des populären Games auf den Markt

Der US-Finanzdienstleister Kaiku hat die erste "Angry Birds"-Kreditkarte angekündigt. Die Prepaid-Karte von Visa soll 2013 in den USA angeboten werden. Die Spielcharaktere - Vögel und Schweine - sollen in vier unterschiedlichen Designs das Plastikgeld zieren.

"Für Lifestyle von heute"

"Angry Birds"-Entwickler Rovio sieht Gemeinsamkeiten mit Kaiku. Beide würden ihre Kunden gerne mit günstigen Produkten erfreuen, die Features für den Lifestyle von heute bieten, so US-General Manager Andrew Stalbow gegenüber The Next Web. Die Karte kann bar sowie mit Guthaben von PayPal, einer Kreditkarte oder dem Bankkonto aufgeladen werden. (red, 5.11.2012)

Share if you care
4 Postings

Schade, dass es solche Karten nur als Pre Paid Kreditkarte gibt.

Hätte bei meiner Normalen auch nichts einzuwenden. Kommt sicher gut, wenn man schön essen geht und dem Kellner seine Bart Simpsons Kreditkarte mitgibt *g*

Rofl .. die is ja echt mal genial.

Wird in D wohl kaum zu haben sein, schade :-)

na die melken die kuh aber ordentlich...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.