"Outlast": "Uncharted"- und "Assassin's Creed"-Entwickler arbeiten an Horrorspiel

Zsolt Wilhelm
5. November 2012, 12:45
  • "Outlast" verspricht jede Menge Schockmomente.
    foto: screenshot

    "Outlast" verspricht jede Menge Schockmomente.

Spiel soll kommendes Jahr erscheinen.

Ehemalige Entwickler der Studios Electronic Arts, Ubisoft und Naughty Dog haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam an einem neuen Horrorspiel namens "Outlast" zu arbeiten. Das neu gegründete Studio Red Barrels in Montreal setzt sich aus Branchenveteranen zusammen, die unter anderem bei Werken wie "Assassin's Creed", "Uncharted", "Thief" oder "Army of Two" mitgewirkt haben. 

Überlebenskampf

In "Outlast" wird man in einen wahr gewordenen Albtraum in eine Heilanstalt für psychologisch erkrankte Personen versetzt. Anstelle wie so oft heutzutage gegen Horden von Zombies zu kämpfen, ist man hier darauf bedacht, davon zu laufen und sich vor Angreifern zu schützen. Derzeit wird das Spiel für PC umgesetzt und soll im Laufe des kommenden Jahres erscheinen. (red, derStandard.at, 5.11.2012)

Links

Outlast

Share if you care
14 Postings
BARRELS!!!

Crate Review System?

nabumm. die geballte kraft des belanglosen gameplays macht ein horrorspiel *dumdidum*

Die geballte Kraft der belanglosen Kommentare labert Müll.

Zuerst für PC? Interessant!

Und allein der Studioname lässt drauf schließen, dass sich die Mitarbeiter der gängigen Videospiel-Klischees bewusst sind.
Hoffentlich meiden sie sie auch.

So erinnert das Spiel an eine Mischung aus der 'Shalebridge Cradle' aus Thief 3 und Condemned: Criminal Origins.

das hat schon was

Und ich dachte das Horror-Genre wäre für dieses Jahr genug ausgereizt...

"Spiel soll kommendes Jahr erscheinen."

kommt auch erst nächstes jahr ;)

Danke für die beiden korrekturen :)

Aber mein Gedanke war mehr die Richtung das ich jetzt für 10 jahre genug zombies geschlachtet habe :P

Naja zwischen dem "Zombie abschlacht" Genre und dem Horror Genre liegen meiner Meinung nach Welten

Ein Grusel spiel wie dieses hier oder Amnesia basiert nicht auf dem abschlachten sondern dem vorsichtigen erkunden und gruseln.

es soll doch grad drum gehen eben NICHT zu schlachten. aber klar, zombies werden langsam alt. genauso wie vampire und aliens. braucht halt wieder mal a neue kreation bzw an geniestreich

Stell' dir vor es wären Mutanten und keine Zombies. ;-)

Ohja... das hilft -.-

Naja, finds eigentlich nur Schade das man dieses Setting jetzt so extrem ausschlachtet, war aber nicht anders zu erwarten...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.