iPad-Anteile sinken: Android holt am Tablet-Markt auf

Apple führt noch mit 50,4 Prozent - Samsung legte im Jahresvergleich um 325 Prozent zu

Die zunehmende Anzahl und steigende Qualität von Android-Tablets machen sich beim Tablet-Marktführer Apple bemerkbar. Im vergangenen Quartal wurden wie berichtet weniger iPads als erwartet verkauft. Laut aktuellen Zahlen von IDC sind auch die Marktanteile zurückgegangen.

Samsung legt 325 Prozent zu

Vor allem Android-Geräte von Samsung holten kräftig auf und drückten den Absatz von Apple. Samsung legte nach Angaben von Marktforscher IDC um 325 Prozent zu und kommt nun auf einen Marktanteil von 18,4 Prozent. Der Tablet-Pionier und iPad-Hersteller steht mit einem Marktanteil von 50,4 Prozent zwar weiter an der Spitze, büßte im Jahresvergleich (drittes Quartal 2011 noch 59,7 Prozent) jedoch deutlich ein.

Mehr Geräte verkauft

Im dritten Quartal des Jahres legte der Markt insgesamt weltweit erneut um satte 49,5 Prozent im Jahresvergleich zu. Gegenüber dem zweiten Quartal wurden demnach 6,7 Prozent mehr Geräte abgesetzt. (red/APA, derStandard.at, 5.11.2012)

Share if you care