18-Jähriger rettete Pensionisten aus Tiroler Inn

5. November 2012, 11:38
16 Postings

98-Jähriger war ausgerutscht und in den Fluss gestürzt

Innsbruck - Ein 18-jähriger Zirler hat am Sonntag einen Pensionisten in Innsbruck aus dem Inn gerettet. Nach Angaben der Polizei war der 98-jährige gehbehinderte Innsbrucker ausgerutscht und in den Fluss gestürzt. Der junge Mann, der mit seiner Freundin unterwegs war, bemerkte den im Wasser treibenden Pensionisten, stieg in den Inn und zog ihn an das Ufer.

Der Verunglückte wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Zwischenfall hatte sich gegen 19.00 Uhr in der An-der-Lan-Straße ereignet. (APA, 5.11.2012)

  • Ein mutiger 18-Jähriger zog den Pensionisten aus dem Inn (Symbolbild).
    foto: standard/newald

    Ein mutiger 18-Jähriger zog den Pensionisten aus dem Inn (Symbolbild).

Share if you care.