Helmut Schleich bekommt Deutschen Kleinkunstpreis

5. November 2012, 11:29

Bayerischer Parodist siegt in der Sparte Kabarett - Vergabe am 17. Februar

Mainz - Der bayerische Parodist Helmut Schleich erhält den Deutschen Kleinkunstpreis. Der "bayerische Schelm" bekommt die Auszeichnung nach Angaben der Jury in der Sparte Kabarett. Schleich nehme die große und kleine Politik wie auch die Tücken des Alltags ins satirische Visier. Der Kabarettist Georg Schramm werde die Verleihung am 17. Februar 2013 moderieren, teilte das Kabarett Unterhaus am Montag in Mainz mit.

Der Ehrenpreis von Rheinland-Pfalz geht an den Liedermacher Christof Stählin, der Förderpreis der Stadt Mainz an das Duo "Team & Struppi" alias Jasper Diedrichsen und Moritz Neumeier. In diesem Jahr war Georg Schramm mit dem Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden.

Der Deutsche Kleinkunstpreis, der insgesamt mit 25.000 Euro dotiert ist, wird 2013 zum 41. Mal vom Theater Unterhaus verliehen. Er gilt als eine der bedeutendsten Kleinkunst-Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Der erste Preisträger im Jahr 1972 war der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch. (APA, 5.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.