Google Now informiert jetzt über eigene Aktivität

5. November 2012, 08:59
71 Postings

Wer Standortdaten weitergibt, wird über zurückgelegte Fuß- und Radwege informiert

Im Rahmen der "Vorstellung" von Android 4.2 hat Google unlängst auch dem eigenen "Google Now" ein signifikantes Update spendiert - und gleich als Teil eines Updates der Google-Search-App an die NutzerInnen ausgeliefert. Seitdem kann jenes Service, das versucht den NutzerInnen relevante informationen zu liefern, ohne dass diese überhaupt danach suchen müssen, diverse neue Tricks.

Informationen

Dazu gehört etwa, dass Google Now - mit expliziter Zustimmung der NutzerInnen - auch Informationen in den eigenen Mails bei Gmail aufspüren kann, dann etwa selbsttätig über Hotelreservierungen oder Flugbuchungen informiert, die dort zu finden sind. Doch damit nicht genug, taucht auf zahlreichen Android-Smartphones mit Google Now seit kurzem noch eine weitere, neue Infokarte auf, die von Google noch gar nicht offiziell angekündigt wurde.

Aktivität

So kann das Smartphone jetzt über die Aktivitäten der NutzerInnen informieren: Wer die Weitergabe der eigenen Standortinformationen an Google in den Android-Einstellungen zugelassen hat, bekommt künftig einen Überblick über die zurückgelegten Wege. Die entsprechenden Daten werden dabei je nach Typ der Fortbewegung - also etwa Gehen oder Radfahren - aufgesplittet und im Vergleich zum Vormonat gesetzt. (apo, derStandard.at, 05.11.12)

  • Ein neue Karte bei Google Now schlüsselt auf, wie körperlich aktiv man im Vormonat war.
    grafik: google

    Ein neue Karte bei Google Now schlüsselt auf, wie körperlich aktiv man im Vormonat war.

Share if you care.