Ferrer lässt sich nicht überraschen

4. November 2012, 22:17
posten

Spanier gewinnt in Paris gegen den polnischen Qualifikanten Janowicz

Paris - David Ferrer hat den ersten Masterssieg seiner Karriere eingefahren. Der spanische Tennisprofi setzte sich am Sonntag im Finale von Paris gegen den Polen Jerzy Janowicz mit 6:4,6:3 durch. Ferrer beendete damit bei dem mit 2,43 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier den überraschenden Siegeszug der Nummer 69 der Weltrangliste.

Janowicz hatte als Qualifikant zuvor fünf Spieler aus den Top 20 ausgeschaltet. Ferrer tritt in der kommenden Woche beim ATP-Finale in London an. Dort trifft er in der Gruppenphase auf Roger Federer (SUI), Juan Martin del Potro (ARG) und Janko Tipsarevic (SRB). (APA/dpa)

Share if you care.