Obama - Keine Enttäuschung

4. November 2012, 21:11

Kann der Präsident einen Start-Ziel-Sieg landen?

Die Umfragen kurz vor der US-Präsidentschaftwahl sehen ziemlich genauso aus wie Umfragen im Mai oder Umfragen im Juli. Abgesehen von einer kurzen Phase, in der Mitt Romneys Wahlkampf "Momentum" hatte - kurz nach der ersten TV-Debatte - blieben die Daten weitgehend unverändert. Und zwar sowohl US-weit, als auch in den meisten einzelnen Bundesstaaten. Wird also Barack Obama morgen einen Start-Ziel-Sieg hinlegen? Oder gelingt Mitt Romney doch noch die Überraschung - die in diesem Fall auch eine Blamage für alle Demoskopen wäre?

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 75
1 2

Zuwenig über New Orleans …

"... die Obama schlecht machen, weil sie alles schlecht machen."

Oje, so einfach ist das aber auch nicht Herr Misik!
Aber eh klar, damit das Idealbild von O. nicht betrübt wird blenden wir seine Außenpolitik aus,
blenden wir seinen Umgang mit der Occupy Bewegung aus, blenden wir völlig den Finanzkrieg gegen den Euro aus!
Und ehrlich: Der unsinnigste, unsachlichste und verlogenste Wahlvorgänge halten die Welt in Atem und Sie tragen dazu auch bei Herr Misik. Ziemlich enttäuschend.

Ehrlicher wäre es gewesen zu schreiben: Obama hat enttäuscht, man sollte ihn aber trotzdem wählen!

Das Misik, als liberaler Linke, - den autoritären Linken war es immer wurscht wie der Staat mit seinen Bürgern und Bürgerinnen umspringt - auf dem Menschenrechtsauge blind ist hätte ich nicht gedacht!

Da war ja der Blog über den Feigmann noch kritischer, als der zu Obama.

das der dort überhaupt einreisen durfte...sicher beim checkpoint durchgemogelt.

Gut gemacht,
es tut Ihnen sichtlich auch gut mal
aus Bobograd rauszukommen.

yea sure,

right from bobograd in to billieburg! :-))

Wie kommt z.B. Roberto Mangabeira Unger dazu, auf diese Weise angeschüttet zu werden? Ist Obamas Bilanz wirklich so verheerend, daß man ihn nur so verteidigen kann?

Ok., das war jetzt eine rhetorische Frage.

Misik, der Prophet

Was Sie, lieber Hr. Misik, hier wiedergeben klingt wie eine Parodie.

Obama hat also was gut gemacht? Ja, sicher, aber das haben bekanntlich alle. Selbst die Übelsten.
Obamas größte Stärke ist der schwache Romney.

Allerdings teilt kaum jemand Ihre Sicherheit bezüglich des Wahlausgangs, hier ist Ihre persönliche politische Sicht Vater des Gedankens.

Wie so oft, in Ihren liebenswersten, oft gescheiten, selten auch ein bisschen naiv-dummen Kommentaren.

Romney wäre keine Katastrophe als Präsident, mir fallen einige Vorzüge gegenüber Obama ein; nur will die in Europa keiner sehen oder hören, weil Obama nun mal so gut in unser europäisches "lieb-brav-schön" Schema passt.

nennen Sie uns doch mal einige der Vorteile, die Romney gegenüber Obama hätte

(echte Interesse, hier im Standard bekommt man echt zum Großteil nur die Vorzüge Obamas mit und die Nachteile Romneys, ist leider recht binär und schwarz/weiß )

Robert Misik
05
8.11.2012, 16:34
na?

wer hatte jetzt recht? ich. wie immer. ;-)

Das ist doch jetzt wie Unterstuflerdreschen

(Ein Sport in meiner AHS, solange ich in der Oberstufe war)

hab ich grad aus einem blog gefunden!!

Obama ist kein Geschäftsmann, Romney schon u. er kommt v. der Börse...

wuaahhhhhh!

Louisana

ja da schwurbelt Misik aus Louisana dem Sportman´s Paradise oder auch Pelikan State. Und irgendwie erinnert er auch an einen Pelikan, woebi ich mir nun nicht sicher bin, ob er ein Krauskopfpelikan oder ein Brillenpelikan ist. Wahrscheinlich eine Mischung. Vorsicht allerdings lieber Misik, sollten sie in New Hampshire vorbeikommen, gilt die Devise Live free or die. Aber mit der Freiheit haben sie es nicht so! PS: seien sie froh, dass sie seit 1990 als bekennender Kommunist problemlos in die USA einreisen dürfen!

OMG

Unter Oesterreichern in den USA werden die Beitraege vom M zu absoluten Comedy Hits, selten hat jemand die USA so infantil dargestellt, zur Rettung des Standards muss man jedoch zugeben, dass andere Reportagen durchaus lesenswert sind.

so ein bloedsinn!

ich lebe seit 30 jahren in nyc. die beitraege von herrn misik einer der hauptgruende warum ich den standard lese. wollte auch zu seiner podiumsdiskussion im austrian cultural center letzte woche gehen, doch leider hat mir hurricane sandy einen strich durch die rechnung gemacht....

Aus der Feder dieser FPÖ- BZÖ Witzfigur kann diese Aussage als Kompliment aufgefasst werden

Robert Misik
834
5.11.2012, 15:11
haha,

sichrovsky, wenn ich sie nicht als personal stalker hätte, würde mir was fehlen!

Infantilität

Sie dürfen die Kritik nicht zu negativ sehen.

Infanten (Kinder) sagen auch zuweilen so etwas wie Wahrheit (was man von FPÖBZÖ Politikern allerdings kaum behaupten kann).

Und ein gewisses hartnäckiges kindliches Gemüt werden Sie wohl nicht abstreiten.

Das Himmelreich wartet auf Sie.

aber inhaltlich hat er halt schon recht. sie in amerika wirken schon ein wenig wie ein gestrandeter alien, der ueber die fremde spezies staunt und nichts versteht.

Ich glaub eher diese Kolumne zieht die Aliens an

wie das Licht die Fliegen.

Jetzt ist man schon ein "Stalker" wenn man auf Misik Videos reagiert?

Was beweist: Misik ist ein pseudointellektueller Dampfplauderer, der nicht einmal die Bedeutung gaengiger Begriffe kennt.

Ich bin ein Oesterreicher, der seit mehr als 13 Jahren in den USA wohnt und kann Sichrovsky hier nur beipflichten: Misiks Beitraege sind selbst im journalistischen Entwickungsland Oesterreich - wo Leser bei Gott nicht verwoehnt werden - weit unterdurchschnittlich. Lustig wirds wenn er wie vor 2 Wochen fragt "Was ist uns guter Journalismus wert?". Das ist so aehnlich als wuerde Larry Flynt sich Sorgen um Anstand und Sitte machen. :-)

Journalismus

Der Fehler liegt wahrscheinlich darin, Misiks Blog als Journalismus zu definieren.

Hat mehr mit Kabarett, Bauchverstand und "gesundem" Volksempfinden zu tun.

Obama : Enttäuschung

Warum : Hat sich den Wahlkampf wie Clinton z.T. von der Wallstreet finanzieren lassen und aus diesem Grund schon vorauseilend die Finanzwirtschaft nur mit Glacehandschuhen angetastet.

einmal ein schwarzer präse, das reicht

schwarz sein allein reicht eben doch nicht.

jetzt hab ichs verstanden:
Sie sind einfach nur der beste Troll hier im Forum!! :)

Posting 1 bis 25 von 75
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.