"Wiener Wohnen" verwehrt ATV Drehgenehmigung in Gemeindebauten

Gemeinde Wien mit Bild, das "Wir leben im Gemeindebau" zeichnet, nicht einverstanden

Wien - Die städtische Gemeindebauverwaltung "Wiener Wohnen" hat wenig Freude mit der ATV Reality Soap "Wir leben im Gemeindebau". Wie das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet, wird dem Privatsender die Verlängerung der Drehgenehmigung in Gemeindebauten verweigert. Grund: Man sei "mit dem Bild, das die Serie vom Gemeindebau zeichnet, nicht einverstanden".

Für die ATV-Filmcrews sind somit Aufnahmen auf Gehsteigen, in Höfen oder Gängen der Wiener Gemeindebauten untersagt.

ATV-Programmchef Martin Gastinger zeigte sich in einer Stellungnahme gegenüber "profil" verwundert. Man habe sämtliche Auflagen von "Wiener Wohnen" eingehalten und Drogenprobleme oder Konflikte mit Zuwanderern nicht thematisiert. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 94
1 2 3
na geh

Best of Maxl

http://www.youtube.com/watch?v=ezDUzZxyk2s

ein/der "Star" der Sendung

Oida heast, ...

Des ist wia, ... wia wenn die Beamtenschädln, die was die Stadt reagieren, dem Mundl, seine Identitizität verbieten datatan, und dem Österreicher seine Identifzität. Afoch schwoch.

Zerscht als SPÖ sagen, "Wia san die söben, wia iha." und, donn 's Fernsehen o-drahn.

Afoch schwoch.

"Wiener Wohnen"

Genieren sich die Roten für ihre Genossen?? :-)))

Wiener Wohnen hat halt lauter Edelhäuser...

ziemlich schwachsinnig vom sender,

sich die dreherlaubnis nicht über längere zeiträume hinaus zu sichern. aber in punkto weitblick haben die es dort sowieso nicht besonders.... ziemliche hirnis dort...

unterschicht-tv vom feinsten!

offenbar tuts sogar den verantwortlichen von "wiener wohnen" weh, wie tiaf es dort zugeht...!

Die größte Husverwaltung der Welt hat wahrscheinlichein dickeres Fell, als es ihnen lieb ist.

Nicht, dass die ATV-Sendung irgendeinen besonderen Wert hätte. Aber mit dem Entzug der Drehgenehmigung, dem Verbot der Behandlung von Drogen- und MigrantInnenthematik schneidet sich die rote Betonfrqktion nur ins eigene Fleisch, tut aber auch der ganzen Demokratie nix Gutes. Jetzt gibts umso mehr Platz für rechte Dolchstoßlegenden.

Wiener Wohnen kann nix für die Patienten in deren Wohnungen.

... und hat auch nicht darüber zu werten.

Diese Probleme hat die Stadt Wien mit ihren eigenen Medien halt nicht

ORF, heute, Krone, Österreich, W 24, Okto usw ....

die wahrheit ist

hart - insbesondere für sozialisten.

Sie denken doch wohl nicht, dass die ATV Reality-Soap Dinger die Wahrheit darstellen? Die suchen sich die letzten Idioten und sagen denen dann was sie in die Kamera lallen sollen.

Da geb ich dir sogar recht, aber ich schätze zB den maxl (ja ich geb zu dass ich die serie ein paar mal gesehen habe ;) ) jetzt nicht wesentlich intelligenter ein als er sich in der serie gibt.

und, wo ist jetzt der Widerspruch zur Wahrheit?

Sowas macht die Spira schon seit Jahrzehnten.

wer je selbst im gemeindebau gewohnt hat weiß,...

...dass die serie eher untertreibt...

that´s life, face it.

220.000 Wohnungen gleichzusetzen zeugt von Intellekt.

Du glaubst doch nicht ernsthaft, alle Gemeindebauten wären gleich - gleiches Umfeld, gleich gebaut, gleich mit unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen belegt...

Das Drogenproblem in den Gemeindebauten

als Thema, meidet Wiener Wohnen wie der Teufel das Weihwasser.
Daher, ja keine Thematisierung! Je weniger über ein Problem berichtet wird, um so weniger neue Konsumenten von illegalen Drogen gibt es, glaubt man. Auch über die Drogentoten wird ja nicht mehr berichtet. Es darf kein Thema sein. Daher gibt es in Wien auch kein Drogenproblem oder man will das Gesamtproblem gar nicht zum Thema machen. Wie lange noch? Siehe auch dazu den gestern veröffentlichten Drogenreport 2011, des Innenministeriums auf www.elternkreis.at

wenn diese serie eingestellt werden würde.

wäre das ein. ganz. großer. verlust. für die österreichische fernsehlandschaft.

Das Präkariatsfernsehen ATV ..

.. gehört sowieso komplett geschlossen.

Das bisschen, das der ORF von seinem Bildungsauftrag erfüllt, macht ATV wieder rückgängig.

Angst davor

dass die Realität gezeigt wird? Das was sie wollen erinnert deswegen eher an den Kommunismus wo auch das Fernsehen div. Dinge nicht zeigen "durfte".

*lol*

Realität in einer "Reality" Soap. Selten so gelacht. ATV Dauerseher?

der kommunismus manipulierte seine völker von der regierung ausgehend.

der kapitalismus erlaubt jedem andere zu manipulieren.

der fortschritt wird ab einem bestimmten punkt wieder ein rückschritt..

Posting 1 bis 25 von 94
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.