Etwas Bewegung im Tarifstreit

Verhandlungen wieder aufgenommen - Winter Classic am Neujahrstag abgesagt

In den Tarifstreit der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ist zumindest wieder etwas Bewegung gekommen. Am Samstag kehrten NHL-Vize-Commissioner Bill Daly und Steve Fehr, Sonderberater der Spielergewerkschaft NHLPA, erstmals seit mehr als zwei Wochen wieder an den Verhandlungstisch zurück. Ergebnisse der neuerlichen Verhandlungen, mit denen zumindest ein Teil der Saison gerettet werden soll, wurden nicht bekannt. Am Freitag war auch das für den Neujahrstag angesetzte Winter Classic, das traditionelle Freiluftspiel, zwischen den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs als Folge des Arbeitskampfes abgesagt worden.

Am 18. Oktober hatten sich die beiden Verhandlungs-Parteien zuletzt persönlich getroffen. Danach hatte es lediglich einige Telefonate gegeben. Vor dem Treffen am Samstag hatte Vize-Commissioner Daly in einer E-Mail an die Webseite der Liga geschrieben: "Ich versuche, den Prozess voranzubringen. Vielleicht können wir ein paar ehrliche Diskussionen über die Standpunkte führen, die uns voneinander trennen."

Seit dem 15. September sind die NHL-Profis von ihren Klubs ausgesperrt, weil sich beide Seiten nicht auf einen neuen Tarifvertrag einigen konnten. Alle Spiele bis zum 30. November sind bereits abgesagt. Ursprünglich hatte die Saison am 11. Oktober beginnen sollen. (sid, 4.11.2012)

Share if you care
8 Postings

guter start der habs und der sharks.
minnesota kommt nicht in fahrt, ducks von verletzungen gebeutelt und malkin bis jänner mit verletzung out!
http://youtu.be/4FPN7U7xV38

wer braucht die originalen noch.....

very nice. aber da vermiss ich nachm schauen die nhl nur noch mehr...

Wer glaubt an eine NHL-Saison 2012/2013?

Grün - Ja.
Rot - Nein.

Von mir ein Rot.

ist aber auch ganz spannend, anfang november noch alles offen im po rennen

leafs noch nicht ausm playoffrennen. wer hätte das gedacht? :)

und vor allem noch unbesiegt ;)

hoffentlich strafen die NHL fans die spieler und besitzer ab und boykottieren die liga über das lockout hinaus. die gstopften brauchen moi an gscheitn denkzettel.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.