Leiter von Friedenskomitee in Pakistan getötet

3. November 2012, 17:01
3 Postings

Insgesamt sechs Tote bei Anschlag im Nordwesten des Landes

Islamabad - Ein Selbstmordattentäter hat im Nordwesten Pakistans den Vorsitzenden eines örtlichen Friedenskomitees und fünf weitere Menschen mit in den Tod gerissen. Der Täter habe sich vor dem Auto von Fateh Khan in die Luft gesprengt, als dieser eine Tankstelle in der Stadt Buner verließ, teilte die Polizei am Samstag mit. Khan leitete eine Gruppe gegen militante Islamisten. Außer Khan wurden drei seiner Leibwächter und zwei Passanten getötet.

Nach Polizeiangaben wurden zudem bis zu fünf Menschen verletzt. Bei mutmaßlich von Islamisten verübten Anschlägen starben seit Juli 2007 mehr als 5200 Menschen in Pakistan. (APA, 3.11.2012)

Share if you care.