50 Bergetappen

4. November 2012, 18:29
13 Postings

Atemberaubende Fotos, Radsportgeschichte und konkrete Streckeninfos

"Österreich ist nicht gerade für klassische Radrennen bekannt. Die Großglockner-Hochalpenstraße gehört dennoch unbestritten in die Riege der schönsten Fahrradstraßen", schreiben der britische Radsport-Journalist Daniel Friebe und der Fotograf Pete Goding in ihrem Bildband "Bergetappen". Neben Österreichs höchstem Berg hat es nur das Kitzbüheler Horn in die Auswahl der 50 "berühmtesten" Pässe und Anstiege geschafft.

Vom nur 78 Meter kleinen, aber geschichtsträchtigen Koppenberg in Flandern bis zum 3.384 Meter hohen Pico del Veleta in der spanischen Sierra Nevada sind 50 Bergetappen in sieben Ländern vertreten. Die meisten vorgestellten Strecken sind freilich in Italien und Frankreich zu finden, wo die "Liebesaffäre zwischen den Bergen und dem Radsport" Anfang des 20. Jahrhunderts auch ihren Anfang nahm.

Mehr als 250 Landschaftsfotos bebildern das Buch, das Eckdaten und heitere Anekdoten der Radsportgeschichte mit konkreten Infos zu 50 verschiedenen Strecken kombiniert. Übersichtliche Infoboxen geben Auskunft über Höhe, Länge, Höhendifferenz, Steigung, Öffnungszeit, Raststätten und Alternativstrecken. Weil das Buch Routen in allen Schwierigkeitsgraden präsentiert, kommen sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten. (Florian Bayer, derStandard.at, 4.11.2012)

Daniel Friebe/Pete Goding
Bergetappen: 50 klassische Anstiege aus Tour de France, Giro d'Italia und Vuelta a Espana

Delius Klasing
224 Seiten, 29,90 Euro

  • 50 Mal schöner quälen: In diesem Fall auf der Großglockner Hochalpenstraße.
    foto: reuters/ebenbichler

    50 Mal schöner quälen: In diesem Fall auf der Großglockner Hochalpenstraße.

  • In "Bergetappen" stellen die Briten Daniel Friebe und Pete Goding 50 Strecken zwischen 78 und 3384 Höhenmetern vor.
    foto: delius klasing

    In "Bergetappen" stellen die Briten Daniel Friebe und Pete Goding 50 Strecken zwischen 78 und 3384 Höhenmetern vor.

Share if you care.