Milchprodukte werden kräftig teurer

2. November 2012, 12:50
238 Postings

Milch wird - vorerst in Deutschland - deutlich teurer. In Österreich dürfte eine Preiserhöhung im November folgen

Wien - Milch wird - vorerst in Deutschland - deutlich teurer und Österreich dürfte noch im November folgen. Der Discounter Aldi hat am Freitag den Milchpreis um 9 Cent je Liter angehoben, berichtete die Nachrichtenagentur dpa. Das entspricht einer Preissteigerung je nach Fettgehalt um bis zu 20 Prozent. "In Deutschland gab es jetzt Abschlüsse zwischen Molkereien und Handel", erklärte Helmut Petschar, Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM). "Auch wir fordern derzeit vom Handel, die Preissenkungen von Juli zurückzunehmen - es geht nicht um einen Preissteigerung, sondern eine Rücknahme der Preissenkung", betonte er.

Derzeit ziehe der Milchmarkt nach den Worten Petschars in ganz Europa an. "Tendenziell hängen wir Österreicher an Deutschland dran und ich gehe davon aus, dass die Rücknahme der Preissenkung von Juli noch im November passiert", Petschar. Diese werde sich in der Größenordnung zwischen fünf und neun Cent bewegen.

Auch das Milchprodukt Butter dürfte wieder eine Runde im Preiskarussell buchen: der Viertelkilopreis war im Juli um 20 Cent gesenkt worden und wurde inzwischen wieder um 10 Cent erhöht. "Ich rechne damit, das auch hier 10 Cent dazukommen werden", so der Chef der Kärntner Milch mit Sitz in Spittal an der Drau.

Nach der Einschätzung des deutschen Discountexperten Matthias Queck würden andere große Lebensmittelhändler den Preissprung "rasch" nachvollziehen, schrieb die dpa. Hofer wollte eine Anfrage am Freitag noch beantworten.(APA, 2.11.2012)

Share if you care.