Margit Draxl ist neue Pressesprecherin der Caritas Österreich

2. November 2012, 12:46

Trat mit 1. November Nachfolge Silke Ruprechtsberger an

Die Caritas Österreich bekommt mit Margit Draxl eine neue Pressesprecherin. Die 42-Jährige trat mit 1. November die Nachfolge von Silke Ruprechtsberger an, die neun Jahre lang die Pressestelle geleitet hatte, wurde in einer Aussendung mitgeteilt. Die frühere ORF-Redakteurin war zuletzt Pressesprecherin der Hilfsorganisation "Licht für die Welt".

Draxl habe sich in einem dreistufigen Auswahlverfahren durchgesetzt. Die gebürtige Salzburgerin war ab 1990 Redakteurin im ORF-Radio, ging 1995 zum ORF-TV und war ab 1998 für Barbara Stöckls KiwiTV tätig. 2006 wechselte sie zum Autohaus Liewers und damit die Branche, ab Dezember 2008 kommunizierte sie für "Licht für die Welt".

Ruprechtsberger auf Weiterbildung

Ruprechtsberger scheidet auf eigenen Wunsch aus und widmet sich der Weiterbildung. Caritas-Präsident Franz Küberl dankte ihr für ihr außerordentliches Engagement in den vergangenen neun Jahren. Mit Draxl sei eine Nachfolgerin gefunden worden, die beide Seiten kenne: "die Bedürfnisse von Journalisten und die Möglichkeiten einer Hilfsorganisation". (APA, 2.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.