Nissan plant zweites Werk in Thailand

2. November 2012, 08:27
2 Postings

Der japanische Autobauer will in dieser neuen Fabrik 75.000 Fahrzeuge pro Jahr bauen, die ersten sollen im August 2014 vom Band rollen

Bangkok/Tokio - Der japanische Autobauer Nissan hat Pläne für den Bau eines zweiten Werkes in Thailand bestätigt. Die rund 358 Millionen Dollar teure Fabrik werde eine Kapazität von 75.000 Autos pro Jahr haben, teilte Nissan mit. Die ersten Fahrzeuge sollen im August 2014 vom Band rollen.

Die Fertigung will Nissan letztlich auf 150.000 Autos pro Jahr anheben. Damit sei der Konzern nicht nur in der Lage, seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem Heimatmarkt zu steigern, erklärte Nissan. Auch die Stellung Thailands als Drehkreuz für den weltweiten Export werde gefestigt.

Senkung der Ergebnisprognose erwartet

Zuvor hatte die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtet, Nissan wolle ein zweites Werk in Thailand errichten, um seine Produktion nach den chinesischen Protesten gegen Japan breiter aufzustellen. Die Volksrepublik und Japan streiten seit längerem um mehrere Inseln.

Aus Verärgerung über Japans Verhalten in dem Streit boykottieren die Chinesen seit Mitte September zahlreiche japanische Waren. Daher fürchten auch die japanischen Autobauer um ihre Gewinne.

Honda hat bereits seine Prognose für das Nettoergebnis im laufenden Geschäftsjahr gesenkt, die Konkurrenten Nissan und Toyota dürften Experten zufolge in der kommenden Woche folgen. (APA/Reuters, 2.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die neue Nissan-Fabrik in Thailand soll eine Kapazität von 75.000 Autos pro Jahr haben,die ersten Fahrzeuge sollen im August 2014 vom Band rollen.

Share if you care.