Nam June Paik Award an Cevdet Erek

Förderpreis an Céline Berger

Bochum   - Der Internationale Medienkunstpreis NRW geht an den documenta-Künstler Cevdet Erek. Die Kunststiftung NRW verlieh den mit 25.000 Euro dotierten "Nam June Paik Award 2012" am Mittwochabend im Kunstmuseum Bochum an den 1974 in Istanbul geborenen Architekten, Künstler und Musiker.

Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis ging an die Nachwuchskünstlerin Céline Berger.

Der Nam June Paik Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Namensgeber ist der aus Südkorea stammende US-Musiker und Künstler (1932-2006), der als Begründer der Videokunst gilt,  1977 an der "documenta 6" in Kassel teilnahm und in Düsseldorf  als Professor lehrte.  (APA, 1.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.