Manchester: Kinder bekamen bei Halloween-Tour Kokain geschenkt

1. November 2012, 20:18
14 Postings

Polizei in Nordengland nahm verdächtigen 23-Jährigen fest

London - Bei ihrer Tour zum Einsammeln von Süßigkeiten zu Halloween haben mehrere britische Kinder ungewöhnliche Geschenken bekommen. Wie die Polizei im nordenglischen Royton nahe Manchester am Donnerstag mitteilte, erhielten sie statt Schokolade und Bonbons auch kleine Tütchen mit einem weißen Pulver darin. Nach dem die Eltern der Kinder dies gemeldet hätten, habe sich schnell herausgestellt, dass es sich dabei um Kokain gehandelt habe.

Ein 23-jähriger Mann wurde nach Polizeiangaben unter dem Verdacht, den Kindern das Rauschgift gegeben zu haben, festgenommen. Auch eine 21-jährige Frau sei in Gewahrsam genommen, später jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt worden. "Wir gehen von einem Einzelfall aus", teilte die Polizei mit. (APA, 2.11.2012)

Share if you care.