RedPrairie kauft Rivalen JDA für zwei Mrd. Dollar

Red Prairie zahlt 45 Dollar pro Aktie

Der US-Softwarekonzern RedPrairie kauft für knapp zwei Milliarden Dollar den Rivalen JDA. Die beiden US-Unternehmen, die im Bereich Vertriebs- und Logistik-Software vertreten sind, würden sich hervorragend ergänzen, sagte JDA-Chef Hamish Brewer am Donnerstag. Zusammen kommen sie auf einen Jahresumsatz von derzeit rund eine Milliarde Dollar. RedPrairie zahlt pro JDA-Aktie 45 Dollar in bar. Das ist ein Aufschlag von 18 Prozent auf den JDA-Schlusskurs vom Mittwoch.

Die nicht börsennotierte RedPrairie bietet in mehr als 50 Ländern Software-Lösungen für Logistik, Personal und den Einzelhandel an. Zu seinen Kunden gehört unter anderem die Deutsche-Post-Tochter DHL. (Reuters, derStandard.at, 01.11.2012)

Share if you care