"A Machine for Pigs": Neuer Trailer zu zweitem "Amnesia"

1. November 2012, 14:23
  • Auch im zweiten Teil von "Amnesia" darf wieder gefürchtet und sich gegruselt werden.
    vergrößern 642x428
    foto: frictional games

    Auch im zweiten Teil von "Amnesia" darf wieder gefürchtet und sich gegruselt werden.

Entwickler rufen Spieler zur Einsendung von Angstschreien auf

Die Spieleschmiede Frictional Games hat Halloween genutzt, um einen weiteren Trailer zum zweiten Teil des First Person Survival-Horrorspiels "Amnesia" zu veröffentlichen.

Monströse Maschine

Der zweite Teil wird den Namen "A Machine for Pigs" ("Eine Maschine für Schweine") tragen. Genauere Informationen zum Setting gibt es nicht. Im Zentrum der Handlung steht der reiche Industrielle Oswald Mandus, der 1899 schwer erkrankt von einer Mexiko-Expedition zurückkehrt und von nächtlichen Fieberträumen über eine monströse Maschine geplagt wird, bis er schließlich ins Koma fällt, aus dem er erst nach längerer Zeit wieder erwacht.

Abstecher ins Freie

Schauplatz des Spieles ist London. Den größten Teil der Zeit wird der Protagonist, wohl wie im Vorgänger "The Dark Descent" ("Der dunkle Abstieg") mit dem Erkunden der Umgebung, dem Lösen von Rätseln und der Flucht vor Feinden zubringen. Unterwegs ist er voraussichtlich wiederum in der Düsternis verschachtelter Innenräume. Der kurze Eindruck aus dem Gameplay verrät aber auch, dass es Abstecher ins Freie geben wird.

"Schreit, kleine Schweinchen, schreit"

Die Entwickler planen anscheinend auch, Soundmaterial ihrer Fans zu implementieren. Unter dem Motto "Schreit, kleine Schweinchen, schreit" wird dazu aufgerufen Angstschreie als WAV-, OGG- oder MP3-Datei an piggies@thechineseroom.co.uk einzusenden. "Es ist uns egal, wer auf den Aufnahmen schreit. Wir wollen nur die Angst", so der Nachsatz.

Aktuell sind der erste "Amnesia"-Teil sowie der spirituelle Vorgänger "Penumbra" im Frictional-Onlineshop um 50 Prozent vergünstigt. Ein Releasetermin für "A Machine for Pigs" wurde noch nicht genannt. Allgemein wird aber damit gerechnet, dass der Titel Anfang 2013 fertig gestellt sein wird. (red, derStandard.at, 01.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Hehe, nett, all die Angst Komnentare hier zu lesen. Ich bin so ein Weichei, dass ich das Zeug erst gar nicht spiele. Project Firestart war damals schon hart an der Grenze für mich.

Mhm, BioShock, Doom, Fear, Dead Space und Saw konnten mir nichts anhaben..

..aber als ich nachts bei nem Freund Amnesia I gezockt habe, hab ich mich fast angesch*****.

Amnesia war der Hammer

Da hatte ich echt Angst davor, das Spiel weiterzuspielen. Mehr als eine halbe Stunde pro Abend habe ich mir, glaube ich, nicht gegeben.

Dagegen waren Schockorgien wie Doom 3 Kindergarten.

versteh nicht was daran gruswlig sein soll, der erste teil war wie die halloweenparty eines 8-jährigen..

gruselig is gar nix, wenn man im sommer am strand den laptop anwirft. gilt auch für slender, dead space etc.

aber nachts, ohne beleuchtung und 5.1 anlage (oder kopfhörer) wirkt das schon, man muss sich halt drauf einlassen. kurioserweise war sogar doom3 so durchaus atmosphärisch ziemlich stark.

muss man halt wollen, ich find auch den japanischen "ring" unglaublich stark, da verpufft auch alles, wenn man rumzapt oder nebenbei quatscht.
mögen viele nicht verstehen, aber die "spannung" (nicht splattermüll) ist was tolles wenn man es "geniessen" kann.

eigentlich traurig, dass sie sich nicht mal bei diesem spiel so reinversetzen können, dass sie den horror mitempfinden können.

Wow, Sie sind so hart wie Grobstahl.

du hättest schon auch ohne augenbinde und mit ton spielen sollen..

achso, dann probier ichs heute nochmal

Ach, du heilige Sch****, Amnesia The Dark Descent hat mich schon fertiggemacht...
Das wird mein Untergang!

Bin ich hier der einzige, der Amnesia (und auch die Penumbras) durchgespielt hat? Und ja, nachts ohne Licht, mit Kopfhörern. Das ist allerdings auch schon zwei Jahre her...

wie schlägt sich penumbra im vergleich zu amnesia? more of the same (was eh gut wäre) oder merkt man da eine deutliche entwicklung und amnesiaianer sollten die finger davon lassen?

Es ist more of the same.

In Overture hat man aber Waffen und es gibt (im Vergleich zu Black Plague und Amnesia) wesentlich mehr Gegner, was schleichen erschwert. Ich habe alles totgehauen, es war trotzdem noch gruselig. Waffen sind aber das einzige Manko, ab Black Plague hat man dann zu Glück eh keine mehr. Requiem habe ich ein paar Stunden gespielt, war aber nicht so das meine, nur Rätsel und storytechnisch tat sich da nicht wirklich was.

Overture und Black Plague kann ich nur empfehlen, eigentlich ein Pflichtkauf für Amnesiafans, allein schon wegen der spannenden Story.

danke!

Ich hab glaub ich die letzten paar Abschnitte dann doch mit Schreibtischlampe und ohne Kopfhörer gespielt... Schande über mein Haupt :(
Ich glaub spätestens beim Dungeon-Kapitel nach dem Fahrstuhl bin ich etwas eingeknickt.

Amnesia hab ich auch durch, war aber das bisher einzige Spiel bei dem ich wirklich eine Pause brauchte weils mich psychisch so fertig machte.
Doom 3, FEAR, Dead Space, nicht mal Slender haben das geschafft.

Die Penumbras muss ich noch nachholen

die können sich ruhig zeit lassen. ich habe teil eins in über einem jahr bisher nur drei mal eine stunde ertragen.

haha vergößern -.-

Amnesia konnte ich nur als Let's Play ertragen. Anderenfalls hätte ich mir Windeln kaufen müssen. Wenn der Nachfolger auch nur ansatzweise so gruselig ist, dann gute Nacht.

ach du sch..

Ich erinnere mich wieder an meine Mitternachts-Amnesia spaziergänge :D Meine Güte hatte ich während und nach dem spielen Verfolgungswahn :D habs nie fertig gespielt. Aber ich sollte wiedermal weiter spielen.

Jedem zu empfehlen der sich einmal richtig gruseln will

ich würds mir ja kaufen, aber würds vermutlich nicht spielen. Den ersten teil hab ich vielleicht 20 Minuten gespielt und das war genug für meine nerven haha schwache Leistung, ich weiß.

Tipp:

Sollte es zu gruselig werden, einfach im Hintergrund Schlagermusik aufdrehen - ich empfehle "Die Amigos". Obwohl, irgendwie wird es damit NOCH gruseliger...

:D

Posting. of. the. year.

Gruseliger Tipp...

Werd ich mal ausprobiern ^^

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.