Xiaomi Phone 2: 50.000 Stück in 171 Sekunden verkauft

Spekulationen um Expansion außerhalb Chinas machen die Runde

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat das Xiaomi MI-2 (genannt "Xiaomi Phone 2") Smartphone n den Verkauf gebracht. Der Hype in China rund um den umgerechnet rund 250 Euro kostende Quadcore-Smartphone war bereits seit der Vorstellung im August groß. Beim Start hat man nun einen neuen Rekord aufgestellt.

50.000 Stück in Rekordzeit weg

Nach Angaben des Unternehmens waren die ersten 50.000 Stück des Gerätes, die über die Homepage bestellt werden konnten, in weniger als drei Minuten verkauft. Konkret wurde die Marke laut GizmoChina nach zwei Minuten und 51 Sekunden geknackt.

Der Run hielt an. Mittlerweile wurde das Bestellformular entfernt, denn vorerst werden keine weiteren Order mehr angenommen. Zudem scheint Xiaomi aktuell Lieferschwierigkeiten bei manchen Fertigungskomponenten haben, schreibt GizChina.

Hardware fast ident mit Nexus 4

Das Telefon bietet eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (umgerechnet 342 ppi) und läuft auf Basis der APQ8064-Plattform ("Snapdragon") von Qualcomm. Der Prozessor ist mit 1,5 GHz getaktet und greift auf zwei GB Arbeitsspeicher zu. Es handelt sich um den gleichen Chip, wie er auch im LG Optimus G und Nexus 4 steckt.

An Bord sind W-LAN, 3G (HSDPA+ mit 42 Mbps), WiFi, Bluetooth 4.0 und GPS. Der interne Speicher beträgt je nach Modell 16 oder 32 GB, einen microSD-Slot gibt es nicht. Die Kamera liefert eine Auflösung von acht Megapixel. Die Kapazität des Akkus beträgt 2.000 mAh. Das vorinstallierte Betriebssystem ist Android 4.1 "Jelly Bean".

Gerüchte um Expansion

Der Vorgänger, das Xiaomi MI-1, war offiziell nur in China erhältlich, fand über Importhändler aber auch seinen Weg in andere Länder. Auch das MI-2 dürfte, wenn auch vermutlich in kleinen Kontingenten, früher oder später ausländische Käufer finden. Der Hersteller hat sich die Domain xiaomi.com erst vor kurzem gesichert. Seitdem wird spekuliert, dass die Geräte zukünftig auch in Märkten außerhalb der Volksrepublik an den Start gehen könnten. (red, derStandard.at, 01.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 35
1 2

Und ich vermiss immer noch mein Nokia E61i.

Hätte ich gewusst, wie besch...eiden Galaxy und Co. sind, hätte ich mich sicher noch einmal auf die Suche nach einem neuen Akku gemacht. Obwohl sogar der hinniche länger gehalten hat als der von den sinnlosen "Spitzengeräten" die so am Markt sind.

Braucht kein Mensch, diesen ganzen Dreck.

Einfach bei eBay schauen.

Findest sicherlich noch eines.

Als Alternative würde sich auch noch das Nokia C1-00 anbieten, das eine Akkulaufzeit von 48 Tagen in Bereitschaft und eine Sprechzeit von bis zu 13 Stunden haben soll!

Jop, werd ich sowieso machen.... dieses Touchdings macht mich irre.

Aber irgendwann wird's wahrscheinlich sonst nix mehr geben :(.

Früher Alarm einstellen 5 Sek., jetzt 6x so lang.... was für ein unnötiger Dreck.

Alles zu kompliziert für dich, gell?

Nein, nur vollkommen unnötig und sinnlos.

Aber schön für Dich, daß Du so hipp bist!

Typen wie Dich braucht die Wirtschaft, um ihren ganzen Mist auch anzubringen.

Was ist der Unterschied zwischen W-LAN und WiFi?

Schon von Google gehört?

"The Wi-Fi Alliance defines Wi-Fi as any "wireless local area network (WLAN) products that are based on the Institute of Electrical and Electronics Engineers' (IEEE) 802.11 standards"."

Der selbe wie zwischen einem Kraftfahrzeug und VW. Oder wie zwischen einem Mensch und Walter.

W-Lan ist die Technologie - WiFi der Standard dazu.

Falsch

Keine Marke sondern eine Technik.
Also WLAN=Stereoanlage, Wifi=Hifi

die oberfläche ist einfach super, hab das MIUI auf meinem HTC HD2 :) läuft toll

Wenn die Chinesen alles richtig machen...

ich darf vorstellen

"Der iPhone Killer".

naja, das design ist echt mal nicht so schlecht, aber es ist und bleibt ein plastikbomber, das ist mit dem iphone doch garnicht vergleichbar...

Plastikbomber...

Diese Arroganz verstehe ich überhaupt nicht.

Kunststoff ist das einzig wahre Material für diese Geräteklasse.

Metall und Glas sind dafür einfach nur die zweite Wahl. iPhone4 hat es genau so eindrucksvoll demonstriert, wie das Asus-Tablet, bei dem wegen des Alu Gehäuses die GPS-Sensoren nicht richtig funktionierten.

Dieses hochnäsige Herumreiten auf der Materialanmutung ist nicht mehr und nicht weniger als eine Art "Technische Dekadenz", die mit den realen Belangen nichts zu tun hat.

Und das werden wir früher oder später feststellen, wenn die chinesischen Geräte unterhalb der 200€-Marke den Markt gewinnen.

Das ist erst der Anfang.

eher Galaxy S3 Killer

eher "(LG) Nexus 4 in Österreich für 550,-" Killer ^^

das ganz bestimmt!^^

Zum glück wird deren it nicht von der bank austria betrieben, der server wäre sonst nach 3 (innerhalb von 10 minuten) bestellten geräten in die knie gegangen ;-)

naja

Das heisst ja nicht dass die Komponenten gut abgestimmt sind und die Treiber alle perfekt funktionieren.
Ist wie damals bei meinem gericom notebook: dreifache Leistung, aber der vaio meines Vaters war schneller. Ganz zu schweigen von den ewigen abstürzen.

Das ding ist und bleibt ein bietet phone, und das macht keinen Spass. Aber ich weiss, es geht ja nur um die GHz.

Stimmt

hatte bereits zwei China-Androiden und die waren beide unter aller Kritik, angefangen von fehlenden Systemkomponenten über schlecht abgestimmte Hard/Software war so ziemlich alles dabei! Ach - viel Glück bei der Garantieabwicklung.......

Georg Pichler
00
2.11.2012, 14:04

ich hab hier gerade meinen zweiten (Jiayu G3) und kann micht wirklich nicht beklagen.

Der erste (noname B79) war zwar nicht top notch, aber Preis-/Leistungs-technisch durchaus ok. Schwachpunkt war die eher schlechte Tonqualität beim Telefonieren und der GPS-Sensor, bei dem bei 30 Metern Genauigkeit Sense war. Davon abgesehen war das Gerät gut.

Das Jiayu ist im Gegensatz dazu ein Markengerät, das - soweit ich das nach 2 Tagen sagen kann - nicht mit derlei Fehlern zu kämpfen hat.

China Androide ist nicht gleich China Androide...
MIUI ist eine echt schöne Oberfläche und Xiaomi ist dafür bekannt gute Telefone zu bauen, bei denen Preis Leistung(Hardware), Sehr gut passt.

Sieht sehr schön aus! Schlägt das iPhone in Sachen Hardwaredesign um Längen.

Kaum schafft es der webstandard einen Artikel ohne dem Wort iPhone zu schreiben, kommt der Troll aus seinem Keller hervor und holt das nach. Eine indirekte Bestätigung der Fandroids, dass das iPhone nach wie vor das Maß der Dinge ist.

hab ihnen grün gegeben, aber leider diesen satz noch nicht zu ende gelesen gehabt: Eine indirekte Bestätigung der Fandroids, dass das iPhone nach wie vor das Maß der Dinge ist...

haust nicht Arthur Spooner auch im Keller? :D

Posting 1 bis 25 von 35
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.