Börse Tokio schließt fester

31. Oktober 2012, 09:44
posten

US-Daten stützen

Tokio - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch mit festeren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index zog 86,31 Punkte oder 0,98 Prozent auf 8.928,29 Zähler an. Der Topix Index schloss mit 742,33 Einheiten und einem Aufschlag von 8,87 Punkten oder 1,21 Prozent.

Marktbeobachter verwiesen auf positive Daten vom US-Immobilienmarkt und die gestiegene Industrieproduktion in Südkorea. Insbesondere die Aktien exportstarker Unternehmen profitierten davon, dass die Hauspreise in den USA im August den siebten Monat in Folge zugelegt haben. Auch die erneute Lockerung der japanischen Geldpolitik vom Vortag dürfte weiter für Unterstützung gesorgt haben.

Panasonic trotz Milliardenverlusts gut gesucht

Obwohl Panansonic für das laufende Geschäftsjahr erneut mit einem Milliardenverlust rechnet, sprangen die Aktien um 4,47 Prozent auf 514,00 Yen nach oben. Der Nettoverlust werde bei 765 Milliarden Yen (7,4 Milliarden Euro) liegen, teilte das Unternehmen mit. Im Geschäftsjahr 2011/2012, das Ende März zu Ende ging, lag das Minus bei 772 Milliarden Yen. Eigentlich war diesmal ein Gewinn erwartet worden. Hintergrund für die miesen Geschäfte seien Wertberichtigungen, Sanierungskosten und die schwächere Nachfrage nach Digitalgeräten, hieß es.

Gut gesucht waren Toshiba, die um 4,59 Prozent auf 296,00 Yen vorrücken. Ebenso zählten Autowerte zu den Gewinnern. Die Aktien von Fuji Heavy Industries, dem Hersteller von Subaru-Autos, verteuerten sich dank angehobener Jahresziele für den Gewinn um 6,68 Prozent auf 767,00 Yen.

Madza verbesserten sich um 4,40 Prozent auf 95,00 Yen. Honda legten um 2,44 Prozent 2.390,00 Yen und Nissan rückten um 2,30 Prozent auf 668,00 Yen vor. Lediglich Mitsubishi mussten Abschläge von 1,43 Prozent auf 69,00 Yen hinnehmen. (APA, 31.10.2012)

Share if you care.