"Krieg der Sterne" wird fortgesetzt

30. Oktober 2012, 22:49
  • Paukenschlag in Hollywood: Lucasfilm an Disney verkauft

"Episode 7" soll 2015 erscheinen - Disney hat Lucasfilm für rund vier Milliarden Dollar gekauft

Burbank (Kalifornien)  - Der Unterhaltungsmulti Disney übernimmt Lucasfilm, den Macher von "Star Wars". Die Saga um Luke Skywalker, Darth Vader und Prinzessin Leia wird nach jahrelangem Stillstand nun fortgesetzt. Auf die ersten sechs Filme werden die Episode 7 bis 9 folgen. Und vielleicht mehr.

Die "Krieg der Sterne"-Saga geht weiter: Nach der Übernahme von Lucasfilm plant der weltgrößte Unterhaltungskonzern Walt Disney eine Fortsetzung des erfolgreichen Fantasiespektakels um Luke Skywalker und Darth Vader.

"Star Wars Episode 7" werde voraussichtlich im Jahr 2015 erscheinen, erklärte Disney-Chef Bob Iger am Dienstag. Auch die Episoden 8 und 9 sind bereits geplant. "Unser Langzeitplan ist, alle zwei bis drei Jahre einen neuen Spielfilm herauszubringen."

Disney hat Lucasfilm dem "Star Wars"-Erfinder George Lucas abgekauft. Der Alleineigentümer darf sich über rund 4 Milliarden Dollar (3,1 Mrd Euro) in Bargeld und Aktien freuen. Die neuen "Krieg der Sterne"-Filme werden unter der Marke Disney-Lucasfilm herausgebracht. Auch "Indiana Jones" gehört zu Lucasfilm.

Lucas soll als Berater mitwirken

Es sei ihm wichtig gewesen, noch zu Lebzeiten für einen Übergang zu sorgen, sagte Lucas am Dienstag. ""Star Wars" wird sicherlich weiterleben." Er wird noch als Berater an den nächsten Spielfilmen mitwirken. Das letzte Mal hatte er 2005 das Drehbuch geschrieben und Regie geführt bei "Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith".

Nach Angaben von Disney haben alle Spielfilme 4,4 Milliarden Dollar an den Kinokassen eingespielt. Die Saga mit weiteren bekannten Figuren wie Prinzessin Leia, Obi-Wan Kenobi oder Han Solo ist damit eine der erfolgreichsten Reihen der Filmgeschichte. In einer ähnlichen Liga spielen nur noch "Harry Potter" und "James Bond".

Disney, bekannt für Micky Maus und Donald Duck, hatte in den vergangenen Jahren bereits die Kult-Comicfirma Marvel gekauft sowie das Animationsstudio Pixar. Zudem gehören Freizeitparks, Kreuzfahrtschiffe, Hotels, Fernsehsender und ein digitales Geschäft zu dem Unterhaltungsimperium. (APA, 30.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 154
1 2 3 4
what if...

nolan der regisseur der neuen trilogie wird, oder peter jackson :) es könnte aber auch schlimm wie die pirates of the caribbean werden

Na toll, das bedeutet, dass jeder neue Star Wars Film absolut vorhersagbar wird was die Handlung betrifft. Und spätestens in Episode 8 wird ein singender Luke Skywalker mit Ewoks durch den Wald tanzen, wie sich das für einen Disney-Film gehört.

War das nicht Bollywood? ^^

Phantom Menance war das schlimmste das ich je gesehen habe:

https://www.youtube.com/watch?v=FxKtZmQgxrI

besser

eine schrottige fortsetzung, als keine; denn micht zwingt ja niemand das anzusehen..
und wer weiß, vll wirds ja doch was gutes werden!

Der Weg war vorgezeichnet

Mich überrascht der Deal überhaupt nicht. Lucas hat schon vor Jahren begonnen, Star Wars für Disney umzubauen, indem er Goofy in die Handlung eingebaut hat.

Genau der. Die Ewoks waren ja noch ganz ok, aber Goofy ... was da in Lukas gefahren ist, ist mir ein Rätsel.

Uii, ein Nerd-Thread! :-)

Gute Sache!

Ich schwimme hier jetzt mal gegen den Strom und sage, dass der Kauf von Lucas Arts durch Disney eine gute Sache ist. Lucas selbst ist offensichtlich weder fähig noch willig kreativer Kopf von Star Wars zu bleiben und Disney ist ein Studio, das mehrmals bewiesen hat gestalterische und finanzielle Räume zu schaffen, in denen es möglich ist kreative Ideen in erfolgreiche Filme umzusetzen (siehe Marvel, Pixar). Die vielen hervorragenden Star Wars Novels beweisen doch, dass es Lucas gar nicht benötigt um die Saga mit neuen guten Geschichten weiterzuschreiben. Ich freue mich auf Episode 7!

Ich würde

es so sehen, wäre Lucas nur kreativer Kopf geblieben und sich da zurückgehalten wo er wenig bis kaum versiert war (zB Drehbuch, Regie), wären die Prequels nicht so danebengegangen.

Die Kreativität die das Star Wars Universum bietet ist schon da, riesig da.
Da brauchts sicher die wenigsten Nachbesserungen.

Aber die Basics von Movie-Making, glaubhafte Charaktäre in einer Story die den Zuseher interessiert statt verwirrt und die und dadurch Spannung erzeugt, das wäre vor allem notwendig und daran hat Star Wars zuletzt gekrankt.

Ich glaube Star Wars 7-9 werden noch schrottiger als die letzten 3, wobei's egal ist, wer die dreht.

Ich hoffe du meinst die "ersten" drei :p

Ziemlich freie Hand

Disney hat in letzter Zeit sehr gut damit gelebt, den teuer eingekauften Kreativfabriken, namentlich Pixar und Marvel, so wenig wie möglich dreinzureden. Beide haben sehr erfolgreiche Franchises aufgebaut, und Disney spielt primär den gut daran verdienenden Finanzier. Ich glaube bei Lucasfilm wird das ähnlich sein.
Ich weiß aber nicht, ob das jetzt gut oder schlecht ist, denn ich war mit der überschiessenden Verkindlichung und den Computerbildorgien der neueren Serie absolut nicht glücklich. Clone Wars (animiert) hingegen scheint recht gut zu sein, also ich glaub ich lasse mich hoffen...

Je weniger George Lucas mit den neuen Filmen zu tun hat, desto besser

Ich glaube er ist der einzige Mann auf der Welt, der kein Fan seiner (Lucas') Arbeit ist und ewig etwas verschlimmbessern will.

Also doch:

Duck Vader und
Luke Skyquacker.

Ich kann mit irgendwie schwer vorstellen, dass Disney die Episoden 7-9 (vorerst) verfilmt. Eine geplante Serie hätte zwischen Episode 3 und 4 gespielt. Diese hätte die klassischen Bösewichte (Vader,Imperator). Ausserdem möchte endlich wissen was Obi Wan
die ganzen Jahre auf Tatooine getrieben hat!

eremit war er auf tatooine, wie yoda im dagoba-system. versteckt vom imperium und nahe der erleuchtung.

Weird

Habt ihr Euch das Video ganz genau angesehen ? Wie Rot angeschwollen der Herr Lucas ist.
Als ob er von wem gezwungen wird das zu sagen, fast wie bei die Taliban.

Ist doch egal, man schaut doch eh immer mehr Serien die nicht so oberflächlich sind wie ein 90min Blockbusterfilm.

beim neuen film gehts dann zu 90% Ewoks, weil gut als Kuscheltier vermarktbar

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/572... 4_700b.jpg

Endlich ...

werde ich Antworten bekommen auf die Frage, wie Darth Vader unter der Maske aussieht, und ob er wirklich Lukes Vater ist!

Freu mich schon!

wie soll das gehen, star wars ohne imperator und ohne anakin???

Schlechter als Episode I kann's ja sowieso nicht mehr werden, also was soll's. :)

Posting 1 bis 25 von 154
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.