Aufatmen! Schwulsein führt nicht dazu, dass Enten die Weltherrschaft übernehmen

3. November 2012, 17:23
83 Postings

Medienphänomen: P Z Myers' Replik auf den bizarren Leserbrief eines 14-jährigen Mädchens

Eine Frage drängt sich natürlich auf - und die wird in den Postings zu dem betreffenden Blogeintrag auch mehrfach gestellt: Hat ein g'standener 55-jähriger Akademiker nichts Besseres zu tun, als sich ein 14-jähriges Mädchen als Sparringpartner vorzunehmen?

Hintergrund ist eine Geschichte, die in den vergangenen zwei Wochen durch zahlreiche Medien der englischsprachigen Welt gegeistert ist. Die 14-jährige Jasmin verurteilte in einem Leserbrief an die neuseeländische Zeitung "Northern Outlook" Homosexualität und bemühte dafür die Evolutionstheorie ... an die die im Hausunterricht erzogene Jasmin übrigens, wie sie später paradoxerweise einräumt, nicht glaubt. Die Argumentationslinie kurz zusammengefasst: Homosexualität würde dazu führen, dass die Evolution des Menschen zum Stillstand kommt, wir ins Hintertreffen geraten und eines Tages womöglich die Enten unseren Platz einnehmen.

Die Veröffentlichung des skurrilen Briefs - der Spekulationen zum Trotz nicht als Satire gemeint war - sorgte für Aufsehen und Diskussionen, die thematisch von Religion über Homeschooling bis sogar zum US-Wahlkampf reichten. Auch der Evolutionsbiologe P Z Myers konnte dem Thema nicht widerstehen und veröffentlichte in seinem "Pharyngula"-Blog eine Anwort, in der er sämtliche faktischen Irrtümer des Briefs auflistet. Für seine Verhältnisse übrigens in einem vergleichsweise gutmütigen Tonfall. Klingt immer noch nach einem ungleichen Zweikampf, doch ist Myers' Replik letztlich die sachbezogenste aller Reaktionen - und Fakten können manchmal eben hart sein. Offen bleibt nur die Frage, was sich der "Northern Outlook" dabei gedacht hat, eine Minderjährige dem unvermeidlichen öffentlichen Gespött preiszugeben.

Jasmins eingescannter Brief, Myers' Korrekturen und die Postings der Blog-LeserInnen ergänzen sich jedenfalls zu einem lesenswerten Gesamtkunstwerk:

--> Pharyngula: "The ducks are gonna get you"

(red, derStandard.at, 3. 11. 2012)

Share if you care.