Niederländischer Autor J. Bernlef gestorben

Wurde mit seinem 1984 erschienenen Roman "Hirngespinste" bekannt

Amsterdam - Der niederländische Schriftsteller und Dichter J. Bernlef ist im Alter von 75 Jahren in Amsterdam nach kurzer Krankheit gestorben. Das teilte sein Verlag, Querido, am Montagabend mit. J. Bernlef, ein Pseudonym für Hendrik Jan Marsman, wurde mit seinem Roman "Hirngespinste" bekannt. Dieser 1984 erschienene Roman über Demenz wurde in zehn Sprachen übersetzt und verfilmt.

"Wir verlieren nicht nur einen wunderbaren Schriftsteller, sondern vor allem einen lieben Freund", schreibt Verlegerin Annette Portegies auf der Website des Verlages. Bernlef veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen und Gedichte und wurde mehrfach ausgezeichnet. 1994 erhielt er den höchsten Literaturpreis der Niederlande, den P.C. Hooftprijs. (APA, 30.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.