Microsoft nimmt mit Windows Phone 8 neuen Anlauf im Smartphone-Markt

29. Oktober 2012, 20:55
  • Der weltweit erste Käufer eines Windows Phone 8 Gerätes (Mitte). Rechts im Bild: T-Mobile Marktingchef Thomas Kicker. Links: Peter Hochleitner von Microsoft Österreich
    vergrößern 720x960
    foto: sum

    Der weltweit erste Käufer eines Windows Phone 8 Gerätes (Mitte). Rechts im Bild: T-Mobile Marktingchef Thomas Kicker. Links: Peter Hochleitner von Microsoft Österreich

Firmenchef Ballmer spricht von "Killer-Hardware"

Über die Neuheiten von Microsoft kann man in diesen Wochen leicht den Überblick verlieren. Ein neues Windows 8 für PCs und Tablet Computer, eine eigene Hardware mit dem Tablet "Surface", einen neuen Unterhaltungsdienst "Xbox Music". Und nun legt Microsoft nach und bringt zusammen mit Partnern wie Nokia, Samsung, HTC und Huawei ein neues Smartphone-System auf den Markt. Windows Phone 8 ist technologisch eng mit dem eigentlichen Windows-System verbunden und soll nach den Vorstellungen von Microsoft ein erfolgreiches Ökosystem begründen, das gegen die bisher dominanten Player Google und Apple bestehen kann.

Nach Daten der Marktforschungsfirma Gartner kam Windows im zweiten Quartal auf einen Anteil an den Smartphone-Verkäufen von knapp 3 Prozent. Allerdings war das gegenüber dem Vorjahreszeitraum beinahe eine Verdoppelung. Der Marktforscher IDC gelangte zu ähnlichen Zahlen. Microsoft hatte sich mit dem einst führenden Handyhersteller Nokia verbündet, um die Verkäufe seines Betriebssystems Windows Phone zu steigern. Auch Hersteller wie HTC, Samsung oder LG nutzen für einige wenige Modelle Windows.

Neuanfang

Mit dem Produktstart von Windows Phone 8 wagt Microsoft innerhalb von zwei Jahren zum zweiten Mal einen Neuanfang. Im Herbst 2010 wurde der Vorgänger Windows Phone 7 eingeführt, das erstmals das markante Kachel-Design auf den Smartphone-Bildschirm brachte. Unter der Haube steckte aber noch der Systemkern der betagten Software Windows CE. Der Erfolg am Markt hielt sich für die Windows Phones - dieser Markenname wurde im Oktober 2009 eingeführt - in engen Grenzen, auch weil der strategische Partner Nokia noch mitten in Restrukturierungsarbeiten steckte und das Angebot von Apps im Microsoft-Store noch sehr übersichtlich war.

Neue Ära

Windows Phone 8 eröffne in Verbindung mit neuen Geräten eine neue Smartphone-Ära, sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer bei der Präsentation des Betriebssystems - nur drei Tage nach dem Start des PC-Systems Windows 8. Die Partner

120.000 Apps

Der Vorstandsvorsitzende des Software-Marktführers nannte Nokia als den Hersteller mit den meistverkauften Windows-Smartphones - dabei sind die Finnen erst 2010 auf das Microsoft-System aufgesprungen. Aber auch die anderen Partner hätten "Killer-Hardware" für Windows Phone 8 entwickelt, sagte Ballmer. Erste Windows Phone 8 -Geräte von HTC wurden am Montag von T-Mobile bereits in Wien verkauft.

Zum Start hat Microsoft das Angebot an Smartphone-Apps deutlich ausgeweitet. Im Store befinden sich aktuell 120.000 Apps.

"Windows Core"

Bislang nutzt Microsoft bei Windows Phone 7 und 7.5 einen Kernel, der von Windows CE abstammt, doch mit Windows Phone 8 ändert sich das. Das System verwendet nun den gleichen Kernel und die selben grundlegenden Technologien wie die Desktopversion von Windows 8, Microsoft fasst diese Komponenten unter dem Begriff "Windows Core" zusammen. Microsoft verspricht dadurch höhere Performance, bessere Treiber sowie verbessertes Multitasking. Zudem soll die Portierung von Desktop-Apps und Spielen wesentlich leichter vonstatten gehen.

Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren

Zusätzlich unterstützt das System Mehrkern-Prozessoren und drei verschiedene Display-Auflösungen sowie NFC (sowohl für Gerätekommunikation als auch für Bezahlfunktionen). Zusätzlich werden microSD-Karten unterstützt. Ergänzend wurden Windows Phone 8 Security- und Voip-Features, sowie ein neu gestalteter Start-Screen spendiert. Zwar setzt man bei letzterem weiter auf das "Tiles"-Konzept, diese gibt es aber nun in drei unterschiedlichen Größen, wodurch man nicht zuletzt mehr Informationen auf einen Blick unterbringen will. Die Nutzer können dabei selbst entscheiden, welche Informationen sie in welcher Größe präsentiert bekommen.


Deutliche Verbesserungen verspricht Microsoft für die Smartphone-Variante des Internet Explorers: Der Browser soll künftig den selben Code wie die Desktop-Version nutzen, und einige Sicherheitsverbesserungen wie einen Phishing-Filter erhalten. Mit Windows Phone 8 nimmt Microsoft zudem Nokia Maps fix in die eigene Plattform auf, die Software steht damit künftig allen Windows-Phone-Herstellern zur Verfügung - bisher hatte Nokia in diesem Bereich einen exklusiven Vorteil.

Kein Update

Für aktuelle Windows-Phone-7.5-Geräte wird es kein Update auf Windows Phone 8 geben. Kunden sollen allerdings einige Features als Update ("Windows Phone 7.8") zur Verfügung gestellt bekommen. Wann dieses Update veröffentlicht wird, steht allerings noch nicht fest. (APA/red, 29.10. 2012)

 

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 168
1 2 3 4
Frage:

Kann ich Apps nur direkt über die Kacheln am Startscreen starten - oder kann ich die Apps auch in Ordner bzw. Gruppen organisieren?

Ich habe auf meinem Handy ca. 150 Apps und ohne Gruppierung würde ich ewig suchen.

apps kann man buchstäblich aufrufen. Windowstaste drücken und z.B. >öffne bilder< sagen, >Bilder wird gestartet< kommt als Bestätigung und das Programm wird gestartet.

auf dem WP7.5...

... werden alle Apps beim Wischen nach rechts sichtbar. Apps werden, sobald eine bestimmte Anzahl erreicht wurde (ich denke 30), den Anfangsbuchstaben untergeordnet, und können über diese auch angesteuert werden. Bei 150 Apps hilft meiner Meinung nach am besten die Suchfunktion, welche sofort verfügbar ist sobald man am WP-Smartphone eben nach rechts wischt oder auf den Pfeil an der rechten Seite (bei WP8 ist dieser angeblich ganz unten) tippt.

Bei 150 Apps hilft am besten, wenn diese nach Funktion (oder was immer ich gerne hätte) gruppiert werden können.

Alle Fotoapps werden automatisch im Fotohub, alle Spiele im Spielehub, alle Musik, Streamingoder Radioapps im Musikhub gelistet.
Falls du das meinst.

stimmt...

... hatte ich vergessen!

Müsste ich mir in der Praxis anschauen - aber ich glaube, das könnte das sein, was ich möchte.

Ah, sorry, habe überlesen dass es ums Handy geht.

Aber läuft im Prinzip gleich wie von mir beschrieben – Am Startscreen nur die Apps pinnen, die ich regelmäßig brauche. Alle anderen Apps finde ich in der Appliste, die ich auch anch Namen durchsuchen kann.

Sehr fortschrittlich, diese "Endlosliste"

Das stört mich am WP 7/8 genauso wie die Überschriften, die abgeschnitten werden und irgendwo rechts im Nirvana enden.

Windows Phone (7.5), ein paar Monate getestet, NIE wieder! (Und das 8er wird nicht grundsätzlich anders sein).

So ungefähr.

Es lassen sich sehr wohl Gruppen bilden und benennen, aber es ist nicht der Sinn des Metro Screens, dass ALLE Apps von mir dort gepinnt werden.

Auf dem Metroscreen sollten nur die Apps liegen, die ich regelmäßig benutze, oder deren Infos ich ablesen möchte.

Alle anderen Apps kann ich mit der Suche finden – einfach am Metro-Screen den Namen anfangen zu tippen, und Windows zeigt dir die App an und startet sie ggf.
Geht so viel einfacher als die App im Startmenü oder am Metroscreen zu suchen.

Interessant, dass muss ich daheim gleich mal ausprobieren. Wobei man bei Win8 sich eine gigantische Anzahl an Tiles anhäufen kann - ohne dabei dann die Übersicht zu verlieren. Aber stimmt, der Sinn dahinter wäre dann eher dahin. Gut wäre es noch, wenn man die Tiles nochmal kleiner machen könnte. Aber sieht so auch super aus.

Wieso?

Sehen Sie jetzt nicht, was für große Vorteile diese Ver-apps-elung der Kunden bewirkt?

Die bisherigen Menüdarstellungen wurden doch immer als veraltert und unmodern abgetan .. jetzt freuen Sie sich doch mal über diese "Innovation" ;-)

Auch auf dem PC gibt es Apps. Die nennt man dort Programme.

Und das Menü verwende ich um ein Programm zu bedienen, aber nicht um ein Programm zu starten.
Alle meine Programme liegen auf dem Desktop, genau wie beim Handy.

Nur Programme, die ich fast nie benütze suche ich über das Startmenü.

Und ja - Apps auf dem Handy sind eine Innovation.
Für mich sind die Apps auf dem Handy DER Hauptgrund, warum ich überhaupt ein Handy habe.

hm, also für mich liegt der Hauptgrund in der Telefonfunktion

Ja, telefonieren mag ich damit auch gelegentlich. Müsste aber nicht unbedingt sein, da sind mir vier oder fünf *Apps* deutlich wichtiger.

apps

kannst du auch per sprache starten ohen orderstrukturen anzulegen oder aus der sog. app-list. die ist alphabetisch sortiert mit jumplist. ergo kommt man auch mit 150 apps gut zurecht ohne ordner.

desweitern schein man ab wp8 gruppen bilden zu können in der sog. kids corner, wo das handy geschützt ist und man es bedenenlos seinen indern in die hand drücken kann.

Danke für die Antwort.

Man muss das natürlich mal in der Praxis ausprobieren, aber jetzt nur auf dem Papier scheint mir das nicht sehr komfortabel.

Von der Sprachsteuerung halte ich nicht viel. Selbst wenn sie funktionieren würde, will ich nicht in der U-Bahn mit meinem Handy reden.

Eine alphabetisch sortierte Liste ist sehr viel unübersichtlicher als ein Ordner "Fotografie", in welchem 10 Apps (mit ganz unterschiedlichen Namen) thematisch zusammengefasst sind.

Um es per Sprache zu starten oder aus einer sog. app-list. die ist alphabetisch sortiert ist, muss man wissen, wie ein Programm heißt.

Bei 8 verschiedenen Fotobearbeitungsprogrammen und 25 Spielen, kenne ich oft nicht den Wortlaut, wie diese App nun genau heißt. Gerade bei dem Beispiel mit 150 Apps ist die Frage, ob Sie dann jedes noch im genauen Wortlaut kennen.

Bei WP kommt dann noch dazu, dass alles im selben viereckigen Kästchen dargestellt wird. Keine Unterscheidbarkeit zwischen den Apps. Und die Tatsache, keine Ordner zu haben....!?

Wie ich sagte: unübersichtlich.

ich bin schon gespannt, schaut endlich erwachsen aus

und?
wo is nun euer Nokia 920?

Soll im November rauskommen. Ich will aber das 820er ;-)

Natürlich als Windows Fanboi

willst du immer die zweite Geige spielen

mimimimimimimiiiiiiiii

das einzige was mich abhält ein wp8 zu kaufen ist, dass es das nexus 4 um 299,- gibt.

Ich weiß jetzt nicht genau, was ein Nexus ist, aber wird wohl ein modernes Android-Phone sein. Aber wieso ist das so billig?

Posting 1 bis 25 von 168
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.