Welser und Hundertpfund fehlen bei Euro-Challenge

Teamchef Viveiros nominiert Schlacher und Ulmer für Turnier in Slowenien nach

Wien - Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft muss bei der Euro-Hockey-Challenge in Ljubljana auch auf Daniel Welser (Red Bull Salzburg) und Thomas Hundertpfund (KAC) verzichten. Das Duo sagte verletzungsbedingt ab. ÖEHV-Teamchef Manny Viveiros nominierte deshalb die beiden Stürmer Markus Schlacher (Vienna Capitals) und Martin Ulmer (HC Red Ice Martigny-Verbier/SUI) nach.

Ein Team-Comeback geben Torhüter Bernd Brückler (Red Bull Salzburg), Verteidiger Robert Lukas (Black Wings Linz) und Stürmer David Schuller (KAC). Bei der Euro-Challenge vom 8. bis 10. November trifft Österreich auf Frankreich (8.11., 15.30), Italien (9.11., 14.00) und Gastgeber Slowenien (10.11., 17.30).

Schuller ist erstmals seit April 2010 wieder dabei, Brückler war zuletzt im Dezember 2010 für Österreich im Einsatz, Lukas im Mai 2011. Mit Stürmer Michael Raffl (Leksands/SWE), Torhüter Bernhard Starkbaum (MODO Örnsköldsvik/SWE) und Verteidiger Stefan Ulmer (Lugano/SUI), der erstmals seit seinem verbalen Eklat bei der B-WM im April in Ljubljana wieder dabei ist, hat Viveiros drei Legionäre einberufen.

Bei der Euro Challenge nicht dabei sind die drei NHL-Legionäre Thomas Vanek, Andreas Nödl und Michael Grabner, die wegen des "lockout" in der NHL derzeit für österreichische Clubs spielen. Das Trio hat jeweils bis 4. November Vertrag, zumindest Vanek und Nödl werden danach aus familiären Gründen nach Nordamerika reisen. Falls sich der NHL-Arbeitskampf weiter zieht, könnte das Trio länger in Österreich spielen und würde dann auch dem Nationalteam zur Verfügung stehen. "Alle drei sind gegenüber der Nationalmannschaft sehr positiv eingestellt und möchten, sollten es die Umstände zulassen, auf jeden Fall für Österreich bei Olympia-Qualifikation und Weltmeisterschaft spielen", bestätigt Sportdirektor Alpo Suhonen.

Die Olympia-Qualifikation wird von 7. bis 10. Februar 2013 in Bietigheim-Bissingen/Deutschland gespielt, die WM findet von 3. bis 19. Mai statt, Österreich spielt in Helsinki. (APA, 5.11.2012)

26 Mann-Kader für das Euro Challenge-Turnier von 8. bis 10. November in Ljubljana:

Tor: Bernd Brückler (Salzburg), Bernhard Starkbaum (MODO Örnsköldsvik/SWE), Fabian Weinhandl (Vienna Capitals)

Verteidigung: Mario Altmann (VSV), Johannes Kirisits (KAC), Robert Lukas (Linz), Johannes Reichel (KAC), Martin Schumnig (KAC), Matthias Trattnig (Salzburg), Stefan Ulmer (Lugano/SUI), Gerhard Unterluggauer (VSV)

Sturm: Gregor Baumgartner (linz), Manuel Geier (KAC), Stefan Geier (KAC), Thomas Koch (KAC), Konstantin Komarek (Salzburg), Manuel Latusa (Salzburg), Daniel Oberkofler (Linz), Michael Raffl (Leksands/SWE), Thomas Raffl (Salzburg), Rafael Rotter (Vienna Capitals), Michael Schiechl (Vienna Capitals), Markus Schlacher (Vienna Capitals)David Schuller (KAC), Martin Ulmer (HC Red Ice Martigny-Verbier/SUI), Daniel Woger (Vienna Capitals)

Share if you care