"Sandy": Die bedrohte US-Ostküste

29. Oktober 2012, 14:52
posten

Rund 50 Millionen Menschen leben in diesem Gebiet

Berlin - In dem vom Hurrikan "Sandy" bedrohten Gebiet an der US-Ostküste leben rund 50 Millionen Menschen. Allein die Metropolregion New York zählt nach offiziellen Schätzungen von 2011 etwa 19 Millionen Einwohner. Größere Ballungsräume sind außerdem Philadelphia mit knapp sechs Millionen Einwohnern und die Region um die US-Hauptstadt Washington mit etwa 5,7 Millionen Einwohnern.

Diese drei Gebiete zählen auch zu den wichtigsten Standorten der amerikanischen Wirtschaft und Politik. Viele Unternehmen aus der Elektro-, Textil und der chemischen Industrie sind im Staat New York angesiedelt. In der Metropole selbst haben auch große Medienunternehmen, der Pharma-Riese Pfizer und der bedeutendste Aktienmarkt der Welt, der New York Stock Exchange (NYSE), ihren Sitz.

Philadelphia hat den größten Süßwasserhafen der Welt, in dem Waren wie Stahl, Textilien, Papier oder Rohöl umgeschlagen werden. Washington ist dagegen das politische Zentrum der Vereinigten Staaten. Das Weiße Haus, das Pentagon und der Internationale Währungsfonds (IWF) sind hier angesiedelt. (APA, 29.10.2012)

Share if you care.