Andritz: Erste Group senkt Kursziel

29. Oktober 2012, 14:21
posten

Graz - Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Anteilsscheine des heimischen Anlagenbauers Andritz von 51,50 auf 50,00 Euro gesenkt. Begründet wurde diese Senkung mit leicht zurückgenommenen Umsatz- und Ergebnisprognosen für die Jahre 2012 bis 2014. Das Anlagevotum "Accumulate" wurde hingegen bestätigt.

Für das Geschäftsjahr 2012 werden nunmehr 2,32 Euro als Gewinn je Aktie prognostiziert. Für die Folgeperioden werden die Schätzungen bei 2,80 (2013) bzw. 3,08 (2014) Euro je Aktie gesehen. Die Dividendenprognosen liegen bei 1,21 (2012), 1,46 (2013) und 1,70 (2014) Euro je Anteilsschein.

Für die Anfang November anstehenden Zahlen zum dritten Quartal 2012 rechnen die Analysten mit einem soliden Ergebnis. Gegenüber dem Vorjahr wird ein Umsatzplus von rund 10 Prozent gesehen, auf der Gegenseite werden zum Vorjahr beim Periodenüberschuss ein leichter Rückgang von einem Prozent und bei den Auftragseingängen von 5,9 Prozent prognostiziert.

Zum Vergleich: Gegen 14.00 Uhr notierten die Andritz-Anteilsscheine an der Wiener Börse mit einem Aufschlag von 3,83 Prozent bei 47,00 Euro. (APA, 29. 29.10.2012)

Share if you care.