iPad Mini kurbelt Verkauf von Kindle Fire HD an

  • Kindle Fire HD: Kleines iPad kurbelt Verkäufe von Amazons Tablet an.
    foto: amazpn

    Kindle Fire HD: Kleines iPad kurbelt Verkäufe von Amazons Tablet an.

Bester Tag seit Launch, Verdreifachung des Vorwochenergebnisses

Amazon geht nicht nur in seiner Werbung auf Apples iPad Mini los und preist das eigene Produkt mit dem Slogan "Viel mehr für viel weniger [Geld]" an. Das Unternehmen dürfte nach eigenen Angaben auch vom teureren Konkurrenten profitieren.

iPad Mini kurbelt Interesse an

"Mittwoch war der beste Verkaufstag des Kindle Fire HD um 199 Dollar seit seinem Verkaufsstart", so der Konzern. Gemeint ist Mittwoch, der 24. Oktober, der Tag nach der Vorstellung des iPad Mini. Vergangene Woche will man insgesamt drei Mal so viel Stück der Sieben Zoll-Ausgabe abgesetzt haben, wie in den sieben Tagen davor.

Deutlicher Preisunterschied

Was Amazon nicht direkt sagt, aber wohl durchaus meint, ist, dass das neue Apple-Tablet offenbar die Nachfrage nach Siebenzöllern sprunghaft gesteigert hat. Dies dürfte zahlreiche Interessenten zum Kindle Fire HD getrieben haben, was vermutlich auch mit dem signifikanten Preisunterschied zu tun hat, so die durchaus logische Vermutung von Android Authority.

In den USA kostet das Kindle-Tablet mit 16 GB Speicherplatz 199 Dollar. Das günstigste iPad Mini kostet 349 Dollar bei gleichem Speicherplatz. Der Preisunterschied ist in Euro (199 Euro für Amazons Produkt, 329 für das iPad) ähnlich groß. (red, derStandard.at, 29.10.2012)

Share if you care