16-Jährige in Salzburger Kletterhalle über zehn Meter abgestürzt

29. Oktober 2012, 11:08
35 Postings

Schwere Verletzungen - Ursache noch nicht eindeutig geklärt

Saalfelden - Beim Klettern in einer Halle in Saalfelden im Salzburger Pinzgau ist am Sonntag eine 16-Jährige aus dem Pongau aus einer Höhe von über zehn Metern abgestürzt. Das Mädchen prallte auf dem Boden auf und erlitt dabei schwere Verletzungen. Es wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus nach Salzburg gebracht. Die Ursache für den Unfall war auch am Montag noch nicht eindeutig bekannt, sagte eine Polizei-Sprecherin.

Eine 19-jährige Alpenvereinskollegin hatte das Mädchen beim Klettern gesichert. Vermutet wird, dass ein Knoten fehlerhaft oder beim Sicherungsseil etwas nicht in Ordnung war. Der Betreiber der Kletterhalle hat nach derzeitigem Ermittlungsstand sämtliche Sicherheitsauflagen eingehalten. (APA, 29.10.2012)

Share if you care.