32-GB-Nexus-7 um 249 US-Dollar gesichtet

29. Oktober 2012, 11:12
  • Bereits im Handel gesichtet: Das 32-GB-Nexus-7.
    foto: betanews

    Bereits im Handel gesichtet: Das 32-GB-Nexus-7.

Neues Modell schon bei einzelnen Händlern im Angebot - 16-GB-Varianten nun auch bei Google Play ausverkauft

Eigentlich sollte Google im Rahmen eines Android-Events bereits heute, Montag, neue Nexus-Geräte präsentieren. Doch dann hat der Hurrican Sandy den Plänen von Google einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht, wodurch derzeit etwas unklar ist, wann die offizielle Vorstellung neuer Geräte nachgeholt wird.

Sichtungen

Die Uhr tickt jedenfalls, immerhin scheint zumindest die Auslieferung neuer Nexus-7-Modelle direkt nach dem Event geplant gewesen zu sein. Darauf deutet jedenfalls hin, dass diese bereits in den Warensystemen diverser Online-Händer zu finden sind. Nun wurde die 32-GByte-Ausführung zudem bereits in einem Verkaufsgeschäft von "Office Depot" gesichtet.

Preisfrage

Und dabei bestätigt sich, was seit Wochen spekuliert wird: Die 32-GByte-Variante soll um 249 US-Dollar verkauft werden - und damit um den selben Preis, um den es bislang das 16 GByte-Modell gab. Letzteres listen manche US-Anbieter - wohl in Erwartung der offiziellen Google-Ankündigung - bereits um 199 US-Dollar.

Ausverkauft

Unterdessen ist nach der 8-GByte-Version nun auch die 16-GByte-Variante im offiziellen Play Store von Google ausverkauft. Im Gegensatz zum kleinsten Modell - das nach aktuellen Berichten nicht mehr produziert werden soll - ist aber davon auszugehen, dass dieses schon bald wieder ein Comeback geben wird. Dann aber wohl in neuer Hardwarerevision, ist doch aus der Source-Code-Veröffentlichung von Android 4.1.2 bekannt, dass das Nexus 7 künftig einen anderen Chip für das Power Management zum Einsatz bringt. Als relativ gesichert gilt zudem, dass Google die aktuelle Produktpalette um eine Variante mit UMTS-Modem (und 32 GByte Speicherplatz) erweitern wird.

Konkurrenz

Mit den Preissenkungen passt sich Google wohl nicht zuletzt Amazon und dessen Kindle Fire HD an, das ebenfalls um 199 bzw. 249 für 16/32 GByte angeboten wird. Zudem setzt sich das Nexus 7 damit noch deutlicher von Apples gerade vorgestelltem iPad Mini ab, welches in der günstigsten 16-GByte-Variante um 329 US-Dollar in den Handel wandert. (apo, derStandard.at, 29.10.2012)

Share if you care
19 Postings

da ein tablet doch einige aufgaben mehr als ein smartphone, aber doch nicht so viel wie ein desktop zu erledigen hat, finde ich 16gb das mindeste, aber 32gb ganz passend dafür. das nexus 7 war von anfang an sehr attraktiv und mit dem preis noch viel attraktiver, aber für mich ist das zu klein für ein tablet. ich bin auf die preisgestaltung beim nexus 10 gespannt und werde dort eher zugreifen. (nicht nur) apples kritik an android-tablets bezüglich skalierter smartphone-apps finde ich aber sehr berechtigt. google sollte da entwickler noch mehr dazu fördern bessere apps für tablets zu entwickeln. hoffentlich kommen mit android 4.2 auch guidelines dazu.

Der Preis ist so gut das mach mein Eye Sad

Da gibts nur eins zu sagen: Niiiiiiiice!!
Mir Banane wenn sich jemand IPad Mini kauft, komm ich wenigstens nicht in die Warteschleife.

Die 16 GB dann nur noch für 199 EUR, und das Apfel-Gegenstück wird noch uninteressanter!

Da kann man schon abschätzen, was das 16GB-Gerät in zwei Wochen kosten wird.

Haha, LOL @ apple!
Das minipad mit 32gig, bspw., kann da ja jetzt noch toll mithalten!
;-)

naja

Der Preis spielt bei Apple produkten eher keine Rolle. Die Leute kaufen das zeugs, auch wenn es überteuert ist.

Apples Preise waren noch nie auf "Geiz ist geil" Niveau, warum also LOL? Amazon verschenkt das Tablet quasi um Marktanteile zu gewinnen...

Apple muss hier nicht mitziehen.

und was macht Apple? vergleich mal die Preise =)

Sie meinen, weil das Android Dingens durch und durch billig ist?

Ja, das ist es...billig.

Sowie Ihr posting?
:D

Und das iPad (mini) ist sauteuer.

Was war Ihr Argument?

Qualität hat eben seinen Preis. Und SO teuer ist es auch wieder nicht, oder?

Wirklich??!!

Wir reden hier vom iPad mini mit oller iPad2 Hardware!

Qualitativ stecken die Hardwarespezifikationen des Nexus 7 Apples Mini locker in die Tasche!

Qualität hat seinen Preis, aber der Umkehrschluss "es ist teuer, also ist es qualitativ" gilt eben nicht..

Doch,

es ist SO teuer. Meiner Meinung nach.

gut dass sie bestimmen was qualität ist und was nicht..

Doch, ist es.

Bitte erklären Sie mir, was genau am iPad mini so qualitativ ist - vor allem im Vergleich zum Nexus 7.

Als Android-Fan kann ich ihnen auch die Antworten liefern

Laut Foreneinträge:

a) Aluminium statt Plastik
b) das iOS ruckelt nicht so
c) liegt besser in der Hand

Ich bin der Meinung dass a) und c) eher Gewohnheitssache sind.

b) habe ich hier schon öfters gelesen, kann dies aber nicht bestätigen

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.