32-GB-Nexus-7 um 249 US-Dollar gesichtet

  • Bereits im Handel gesichtet: Das 32-GB-Nexus-7.
    foto: betanews

    Bereits im Handel gesichtet: Das 32-GB-Nexus-7.

Neues Modell schon bei einzelnen Händlern im Angebot - 16-GB-Varianten nun auch bei Google Play ausverkauft

Eigentlich sollte Google im Rahmen eines Android-Events bereits heute, Montag, neue Nexus-Geräte präsentieren. Doch dann hat der Hurrican Sandy den Plänen von Google einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht, wodurch derzeit etwas unklar ist, wann die offizielle Vorstellung neuer Geräte nachgeholt wird.

Sichtungen

Die Uhr tickt jedenfalls, immerhin scheint zumindest die Auslieferung neuer Nexus-7-Modelle direkt nach dem Event geplant gewesen zu sein. Darauf deutet jedenfalls hin, dass diese bereits in den Warensystemen diverser Online-Händer zu finden sind. Nun wurde die 32-GByte-Ausführung zudem bereits in einem Verkaufsgeschäft von "Office Depot" gesichtet.

Preisfrage

Und dabei bestätigt sich, was seit Wochen spekuliert wird: Die 32-GByte-Variante soll um 249 US-Dollar verkauft werden - und damit um den selben Preis, um den es bislang das 16 GByte-Modell gab. Letzteres listen manche US-Anbieter - wohl in Erwartung der offiziellen Google-Ankündigung - bereits um 199 US-Dollar.

Ausverkauft

Unterdessen ist nach der 8-GByte-Version nun auch die 16-GByte-Variante im offiziellen Play Store von Google ausverkauft. Im Gegensatz zum kleinsten Modell - das nach aktuellen Berichten nicht mehr produziert werden soll - ist aber davon auszugehen, dass dieses schon bald wieder ein Comeback geben wird. Dann aber wohl in neuer Hardwarerevision, ist doch aus der Source-Code-Veröffentlichung von Android 4.1.2 bekannt, dass das Nexus 7 künftig einen anderen Chip für das Power Management zum Einsatz bringt. Als relativ gesichert gilt zudem, dass Google die aktuelle Produktpalette um eine Variante mit UMTS-Modem (und 32 GByte Speicherplatz) erweitern wird.

Konkurrenz

Mit den Preissenkungen passt sich Google wohl nicht zuletzt Amazon und dessen Kindle Fire HD an, das ebenfalls um 199 bzw. 249 für 16/32 GByte angeboten wird. Zudem setzt sich das Nexus 7 damit noch deutlicher von Apples gerade vorgestelltem iPad Mini ab, welches in der günstigsten 16-GByte-Variante um 329 US-Dollar in den Handel wandert. (apo, derStandard.at, 29.10.2012)

Share if you care