Euro wenig verändert

29. Oktober 2012, 15:24
posten

Wien/Frankfurt  - Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag mit wenig Änderungen präsentiert. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2906 US-Dollar. Gegen Pfund notierte der Euro mit kleinen Gewinnen und gegen den Franken und Yen etwas tiefer.

Der Nachmittag brachte bisher keine nennenswerten Impulse. Ein Händler rechnet für den weiteren Verlauf mit einem Kurs um die 1,29 Dollar. Die schwachen Aktienmärkte, die von Gerüchten um einen möglichen zweiten Schuldenschnitt für Griechenland und dem Hurrikan "Sandy" belastet wurden, zogen den Euro etwas ins Minus.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2898 (zuletzt: 1,2908) Dollar ermittelt und liegt damit 0,32 Prozent oder 0,0041 Einheiten unter dem Ultimowert 2011 von 1,2939 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8046 (0,8012) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2087 (1,2090) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 102,69 (103,15) japanischen Yen.

Für die tschechische Krone wurde heute von der EZB ein Richtwert von 25,021 (24,900) Kronen für einen Euro und für den ungarischen Forint von 285,13 (281,99) Forint je Euro ermittelt.

Heute früh lag der Euro noch bei 1,2905 Dollar und bewegte sich im Tagesverlauf in einer Bandbreite von 1,2840 bis 1,2955 Dollar. Der Euro/Dollar-Notenkurs wurde heute von den Banken im Mittel mit 1,2840 (zuletzt: 1,2955) Dollar gestellt. Die Parität Dollar-Yen lag heute etwa um 15.00 Uhr bei 79,61 im Mittel (zuletzt: 79,85).

In London wurde heute beim Vormittags-Fixing ein Goldpreis von 1712,00 Dollar je Feinunze (31,10 Gramm) ermittelt, nach zuletzt 1716,00 im Nachmittags-Fixing am Freitag.  (APA, 29.10.2012)

Share if you care.