Südkoreanische Aktivisten warfen Flugblätter über Nordkorea ab

29. Oktober 2012, 07:44
8 Postings

Nordkorea hatte nach ähnlichen Aktionen mit Vergeltung gedroht

Pjöngjang/Seoul - Südkoreanische Aktivisten haben am Sonntag Ballons aufsteigen lassen, um 30.000 Flugblätter über die Grenze nach Nordkorea zu bringen. Rund ein Dutzend Aktivisten nahmen in der Grenzstadt Paju an der Aktion teil. Dabei gab es kleinere Zusammenstöße mit Anrainern, die aus Sorge vor Vergeltung die Aktion verhindern wollten.

Vergangene Woche hatte die Polizei wegen der Drohung Nordkoreas, auf eine solche Aktion mit einem "gnadenlosen Militärschlag" zu reagieren, dieselbe Gegend vorsorglich abgesperrt. Auch in der Vergangenheit hatte Nordkorea mit Vergeltung bei solchen Aktionen gedroht, doch war die Warnung in diesem Fall besonders scharf. (APA, 29.10.2012)

Share if you care.