Peya holt auch in Valencia Doppel-Titel

28. Oktober 2012, 21:01

Nach Kuala Lumpur und Tokio bereits der fünfte Erfolg im Doppel auf der ATP-Tour in diesem Jahr

Valencia  - Alexander Peya hat am Sonntag schon zum dritten Mal in diesem für ihn so erfolgreichen Herbst über einen Doppel-Titel jubeln dürfen. Der 32-jährige Wiener gewann am Sonntag an der Seite seines neuen Standardpartners Bruno Soares (BRA) das Endspiel des ATP-500-Turniers von Valencia durch einen glatten 6:3,6:2-Erfolg über die Spanier David Marrero/Fernando Verdasco.

Peya/Soares haben heuer nach dem Finale in Baastad und dem Viertelfinale bei den US Open auch die Titel in Kuala Lumpur und Tokio geholt, im Jänner hatte Peya noch an der Seite von Oliver Marach das Turnier in Auckland gewonnen. Insgesamt hält der Wiener nun bei fünf ATP-Doppel-Titeln, im Ranking wird er ab Montag der bestplatzierte Österreicher sein.  (APA, 28.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.