Bertelsmann setzt verstärkt auf China

28. Oktober 2012, 18:42
posten

Konzernchef Rabe: Neben Nordamerika vor allem Schwellenländer China, Indien und Brasilien im Fokus

Gütersloh/Peking - Der größte europäische Medienkonzern Bertelsmann will in China schneller wachsen. Es seien hier verstärkt auch Investitionen in Bildung und digitale Medien geplant, kündigte der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe am Freitag bei einer Manager-Konferenz des Konzerns in Peking an.

Rabe ist seit Jahresbeginn im Amt und hatte dem Konzern einen stärkeren Wachstumskurs verordnet. Ziele seien neben Nordamerika vor allem die Schwellenländer China, Indien und Brasilien.

"China als zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde ist für uns ein hochattraktiver Markt", sagte Rabe einer Mitteilung zufolge. Der Mediensektor verzeichne zweistellige Zuwachsraten und die Rahmenbedingungen für ausländische Investitionen hätten sich in jüngster Zeit verbessert. "Das gilt vor allem für die Bereiche digitale Medien und Education, in die wir künftig verstärkt investieren wollen - weltweit, aber eben auch in China." (APA, 28.10.2012)

Share if you care.