Unitymedia will mit Turbo-Internet deutschen Markt aufrollen

28. Oktober 2012, 15:12

Bis zu 400 Megabit/s wären bereits leicht möglich - Deutsche Telekom davon noch weit entfernt

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
5 Postings
Geschwindigkeit und Volumen ...

Ich weiß nicht warum "alle" die Geschwindigkeit mit dem Volumen verwechseln.
Geschwindigkeit ist, wie schnell ein Datenpaket gesendet und empfangen werden (ping).
Volumen ist die Masse an Daten (z.B.: MB).
Das einzige was mit den Anschlüssen schneller geht, ist das herunterladen größerer Datenmengen (wenn es der Server überhaupt mit macht)

Schwesterfirmen von UPC austria

FYI

... welche mit 01.01. die Verschlüsselung an sich kostenlos per Sat empfangbarer digitaler Sender aussetzen wird, also kein Mediabox-Zwang mehr.

Stimmt. Auch erkennbar am gleichen Logo.

Zumindest früher haben Kabelgesellschaften in D auf der Homepage einen Bonus versprochen, wenn keine anderen Anbieter Zugang zum Gebäude erhalten. Daher haben z.B. in München viele Wohnhäuser einen anschlußfertigen Glasfaseranschluß (>100MBit/s) eines Drittanbieters im Keller, der von den Hausbewohnern aber nicht genutzt werden darf.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.