Update schließt kritische Sicherheitslücke in Firefox

28. Oktober 2012, 12:52

Auch Mail-Client Thunderbird wurde aktualisiert - Cross-Site-Scripting-Lücke gefährdet die NutzerInnen

Mit schöner Regelmäßigkeit gibt es seit geraumer Zeit alle sechs Wochen eine neue Version des Mozilla-Browsers Firefox. Diese enthalten neben neuen Funktionen meist auch Sicherheitsverbesserungen, manchmal muss man in dieser Hinsicht aber auch zwischen den großen Releases nachbessern.

Update

So gibt es nun in Form von Firefox 16.0.2 ein neues Update für den Browser, das eine als kritisch kategorisierte Sicherheitslücke in der Software behebt. Über Cross-Site-Scripting könnten AngreiferInnen sensible Informationen ausspionieren, befürchtet der Softwarehersteller.

Thunderbird

Parallel zum Firefox-Update gibt es wie gewohnt auch wieder eine Aktualisierung für den Mail-Client Thunderbird. Beide Updates werden bereits über die eingebaute Softwareaktualisierung ausgeliefert. (red, derStandard.at, 28.10.12)

Share if you care
2 Postings
Firefox....

...wurde gestern bereits ausgeliefert - 16.0.2.
Für Thunderbird gibt es noch kein Release auf 16.0.2.
Um's zu prüfen habee ich auch den ftp geprüft.

Release derweil noch nicht, aber Candidate Builds gibt's:

http://ftp.mozilla.org/pub/mozil... es/build1/

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.