Bei Käfern kommt es doch auf die Größe an

26. Oktober 2012, 18:00
2 Postings

Uppsala - Der Wettbewerb um die Erzeugung von Nachwuchs ist die Triebkraft der Evolution. Forscher der Unis von Uppsala und Cincinnati konnten nun zeigen, dass es zumindest bei Käfern auf die Größe des Geschlechtsorgans ankommt, wie sie im Fachblatt "Current Biology" schreiben. Die Forscher hatten Männchen von Callosobruchus maculatus mit großen und kleinen Genitalstacheln gezüchtet. Die besser Bestückten waren bei den polygamen Weibchen erfolgreicher. (tasch)

Abstract
Current Biology: Phenotypic Engineering Unveils the Function of Genital Morphology

Online-Petition für ERC stellt neuen Rekord auf

Brüssel - Die an die EU-Entscheidungsträger gerichtete Petition, das Budget für Forschung in Europa und jenes des Europäischen Forschungsrats ERC nicht zu kürzen, fand bis Freitagabend fast 80.000 Unterstützer - ein neuer Wissenschaftsrekord. (tasch, DER STANDARD, 27./28. 10.2012)

Share if you care.