HTC erwartet Umsatzminus im Weihnachtsgeschäft

26. Oktober 2012, 12:06

Viertes Quartal wird noch schwächer ausfallen als drittes

Der Smartphone-Spezialist HTC stellt sich trotz neuer Modelle auf ein verhaltenes Weihnachtsgeschäft ein. Der Umsatz im laufenden Quartal werde bei rund 60 Mrd. Taiwan-Dollar (1,6 Mrd. Euro) liegen, teilte HTC am Freitag mit. Das liegt unter dem bereits schwachen Wert des dritten Quartals von 70 Mrd. Taiwan-Dollar.

Starke Konkurrenz

HTC hatte zuletzt Schwierigkeiten, mit Samsung und Apples iPhone mitzuhalten. Im dritten Quartal sank der Smartphone-Absatz von HTC nach Zahlen der Marktforscher von IDC im Jahresvergleich um 42,5 Prozent auf 7,3 Millionen Geräte. Samsung setzte in dieser Zeit laut IDC 56,3 Millionen Computer-Handys ab, und Apple verkaufte 26,9 Millionen iPhones. (APA, 26.10.2012)

Link

HTC

Share if you care
2 Postings
ich sag nur

unübersichtliche Modellpalette
jede Woche 2 neue Handys
Updatepolitik beim Flaggschiff Desire HD

Ehemaliges Flaggschiff ;-)
HTC bringt ja alle 2 Wochen ein neues Flaggschiff :-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.