Auch zweites Finale an die Giants

2:0 vor eigenem Publikum gegen Detroit, das nun zweimal Heimrecht hat

San Francisco - Die San Francisco Giants haben in der Major League Baseball (MLB) auch das zweite Spiel der World Series gegen die Detroit Tigers gewonnen. Am Donnerstag setzte sich der Champion von 2010 vor Heimpublikum mit 2:0 durch. Tags zuvor hatten die Giants den Auftakt der nach dem Modus Best of Seven gespielten Finalrunde bereits mit 8:3 für sich entschieden. Detroit hat zwar in den kommenden drei Partien jeweils Heimrecht, steht aber mit dem Rücken zur Wand. Bisher haben von 52 Teams, die in der Finalserie 2:0 vorn lagen, 41 auch den Titel gewonnen. (APA/red - 26.10. 2012)

Share if you care
11 Postings

den tigers würd ichs heuer gönnen. alleinschon wegen cabreras triple crown.

obwohl die Giants schon auch ein symphatisches Team haben find ich. Schade auch das Lincecum nicht mehr Starter ist.
Aber Cabrera ist durchaus geil.

Der fadeste Zeitvertreib ever!

Selbst die Amis wenden sich von diesem "Sport" mehr und mehr ab.

Was Leute dazu treibt

in ein Thema einzusteigen, dass sie nicht interessiert, sie fad finden und dann sowas von sich zu geben.
Wenn mich was nicht interessiert, interessierts mich nicht!
Das kann ich nicht mal als Troll abtun. Das ist schlicht ein boshafter Mensch...

beim baseball gibt es zwei möglichkeiten

man versteht das spiel und genießt es; oder man ist zu dumm dafür.

hab die indians gar nit so schlecht in erinnerung, sie müssen das schwarze schaf sein

das reden sich aber nur die baseball fans ein....

Troll!

ist so eine traditionsgeschichte mMn. Wie bei uns da gehen auch noch Menschen zum rodeln weils halt früher wirklich beliebt war (und einfach zu organisieren)....

aber rodeln dauert net 4 stund

go giants!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.