Israelischer General nennt Sudan "gefährlichen Terroristenstaat"

25. Oktober 2012, 13:31
3 Postings

Kein explizites Bekenntnis zu Bombardierung von Rüstungsfabrik - Ägypten sagt Sudan Solidarität zu

Jerusalem/Khartum - Nach einem angeblichen Angriff Israels auf eine sudanesische Rüstungsfabrik hat ein ranghoher Vertreter des israelischen Verteidigungsministeriums den Sudan als "gefährlichen Terroristenstaat" bezeichnet. Ein explizites Bekenntnis zu der Bombardierung gab der Reservegeneral Amos Gilad im Interview im Militärrundfunk am Donnerstag allerdings nicht ab. "Es gibt von sudanesischer Seite verschiedene Versionen, sodass es keinen Grund gibt, in die Details zu gehen."

Die israelische Luftwaffe sei "eine der angesehensten der Welt und hat sich bei zahlreichen Anlässen bewiesen", sagte Gilad lediglich, der im Verteidigungsministerium für politisch-militärische Angelegenheiten zuständig ist. Er nannte den sudanesischen Staatschef Omar al-Bashir einen "Kriegsverbrecher" und verwies darauf, dass der Sudan "Operationsbasis für (Al-Kaida-Chef Osama) bin Laden gedient" habe und das dortige "Regime vom Iran unterstützt" werde. Außerdem sei das Land ein Umschlagplatz für die Lieferung von iranischen Waffen an die palästinensische Hamas und an Jihadisten.

Die sudanesische Regierung hatte Israel am Vortag die Bombardierung einer Rüstungsfabrik in der Hauptstadt Khartum vorgeworfen und mit Vergeltung gedroht. Informationsminister Ahmed Bilal Osman sagte, vier Flugzeuge hätten gegen Mitternacht die Al-Yarmouk-Fabrik im Süden von Khartum mit Geschossen angegriffen und zwei Menschen getötet. Anhand der Sprengstoffüberreste seien Beweise gefunden worden, die auf Israel hindeuteten.

Ägypten hat der Regierung im Sudan unterdessen Unterstützung zugesichert. Wie das Außenministerium in Kairo mitteilte, verurteilte Außenminister Mohammed Amr am Mittwochabend in einem Telefongespräch mit sudanesischen Regierungsvertretern den "Terroranschlag". Er bekundete der Regierung in Khartum die volle Solidarität Ägyptens. Die Unterstützung betreffe auch alle Schritte der sudanesischen Regierung in den internationalen Gremien wie dem Weltsicherheitsrat oder der Arabischen Liga. (APA, 25.10.2012)

Share if you care.