Windows-8-Start: "Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7"

25. Oktober 2012, 13:37
  • Stefan Sennebogen mit Windows-8-Rechner.
    foto: sum

    Stefan Sennebogen mit Windows-8-Rechner.

Neues Windows bringt völlig neue Typen von Rechnern und Touch-Steuerung

Mit dem Verkaufsstart von Windows 8 am Freitag betritt Microsoft neue Welten. Das Unternehmen hat sein wichtigstes Produkt zum Universal-Betriebssystem umgebaut. Windows läuft nicht mehr nur auf Desktop-PCs und Notebooks, sondern auch auf Geräten mit Touch-Bedienung.

Neue Typen von Windows-Rechnern

Mit Touch-Steuerung, der engen Verzahnung mit Clouddiensten wie Skydrive und der Möglichkeit, völlig neue Typen von Windows-Rechnern zu nutzen, bewirbt Stefan Sennebogen, zuständig für Windows bei Microsoft Österreich, den Umstieg auf das neue System. So sind etwa Hybrid-Geräte für Anwender interessant, die vorrangig ein Notebook benötigen, aber auf die Vorteile eines Tablets nicht verzichten wollen. Auf ihnen sind Lesen und Spielen wie auf einem Tablet möglich. Sie lassen sich aber blitzschnell in ein Notebook mit Tastatur verwandeln. 

Tablet-Start in Österreich unklar

Ergänzend bringt Microsoft Windows-RT-Tablets mit ARM-Chips an den Start, die keine herkömmlichen Windows-Anwendungen ausführen können, sondern nur Apps im Kacheldesign. Microsoft will mit diesen Geräten die Vormachtstellung des iPad von Apple brechen. Dafür schickt der Konzern seine eigenen Surface-Tablets in einigen Ländern wie den USA und Deutschland ins Rennen. Wann die Microsoft-Tablets auch in Österreich in den Handel kommen, konnte Sennebogen nicht sagen. 

Startscreen und Apps

Herzstück von Windows 8 sind der neue Startscreen und seine Applikationen. Die sich überlappenden Fenster sind damit passé - ebenso der historische Start-Button. Navigiert wird mit den Fingern und alternativ mit der Maus. Alle Anwendungen werden als interaktive Kacheln angezeigt, die sich in Größe und Ausrichtung variieren lassen. Zum Start sollen über 50 Apps aus Österreich zur Verfügung stehen.

"Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7"

Wer sich in dem neuen Design nicht zurechtfinden mag, kann per Knopfdruck auf die alte, gewohnte Oberfläche zurückkehren. Hier lässt sich wie gewohnt mit Maus und Tastatur navigieren, was zum Beispiel bei Anwendungen wie Outlook und Excel hilfreich und notwendig sein kann. "Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7", so Microsoft-Sprecher Thomas Lutz zum WebStandard. 

Ab 29,99 Euro

Tatsächlich macht Windows 8 ohne neue (Touch-)Hardware wenig Spaß, so das Urteil von zahlreichen Testern. Nutzer profitieren dennoch von den neuen Funktionen wie dem schnelleren Bootvorgang und dem eingebauten Virenscanner. Damit Windows 8 ein Erfolg wird, setzt Microsoft stark auf den Preis. So können XP-, Vista- und Windows-7-Nutzer bereits ab 29,99 Euro auf das neue Windows updaten. (sum, derStandard.at, 25.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 198
1 2 3 4 5
eine vorläufige Zusammenfassung des Forums

- viele Bekanntgaben der einzelnen PosterInnen dass Sie das WIN 8 nutzen wollen oder nicht.

Also: Viel Lärm um nichts. Oder wie ein Poster treffend formulierte: Österreichisches Gesudere.

Noch einen schönen Nationalfeiertag!

Ansichts- oder Kreuzwehsache

Wie auf dem Bild da in gebückter Haltung am Bildschirm rumdrücken, ist weder sehr produktiv noch langfristig gesund.
Wenn Touchscreen, dann doch das Convertible in ein Pad verwandeln und wo geht mit "Einhandbedienung" arbeiten (mit der 2. Hand das Teil halten). Kann auch im professionellen Bereich für Datenerfassung, z.B. wenn nur ein Barcodescanner als "Eingabegerät" und gut sichtbare Auswahlkacheln reichen, Vorteile bringen.
Im "Bürobetrieb" macht aber die Tastatur/Mausbedienung doch noch mehr Sinn.

Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7?

http://arstechnica.com/features/... new-again/

Diese Analyse suggeriert mir was anderes...

das war ein satz für mac-user ;)

bzw. für die ahnungslosen und der m$-usern

1. Kurzeindruck:

Installationsversuche auf 2 Standard-PCs, zunächst "Update" von Win 7: beide Versuche wurden bei ca. 60% ohne Angabe von Gründen abgebrochen. 2 Versuche einer "clean" Installation: beide relativ kurz nach dem Erkennen der DVD mit "Hardwarefehler" abgebrochen. (wegen SSD-Festplatte??) Der Download selbst erfolgte ohne Hinweis darauf von einer deutschen Microsoft-Site, daher mit für mich mich als Österreicher falscher USt. > daher wird wohl eine Kontaktaufnahme mit Microsoft notwendig sein. Fazit: Das letzte Update von OSX war für mich irgendwie "reibungsloser" ;-)

Hatte das gleiche Problem

Hatte das auch Problem bei der Installation.

Installation brach immer sofort ab, egal ob Clean oder von Windows 7 aus.

Dachte zuerst die CPU unterstützt kein NX. Bissi später fand ich herraus das es am RAID lag. Raid verbund aufgelöst und es ging. (Asus Mainboard)

Nach einer kurzen Eingewöhnung muss ich sagen, gefällt mir das System wirklich sehr gut. Es ist viel schneller als früher. Nur der Startbutton fehlt mir noch!

P.s. Finde es schon eine Frechheit das MS wie bei schon bei Windows XP Raid nicht von an fang an erkennt!

Ich schau grad auf Win8 Pro "standard

Also, bei mir funzt`s!!
4x SSD, 2x normale Festplatte, bis auf HP B9180Pro wurde alles korrekt über ein von 3 Win7 Ult installiert.
23 min für die umfangreiche Installation (Adobe CS6 Master + MS Office Ac und div Hilsprogramme).

Startvorgang mit EasyBCD 2.2 geändert, komme so direkt wie bisher in die BS-Auswahl.

Kacheln: 1x Klick auf Outlook und ich befinde mich im gewohnten Desktop. Dieser wurde vollständig vom Win7 fehlerfrei mit alles Details übernommen, what shalls, wie die Franzen sagen!

Herr/Frau Rotstrich:

Bitte um sachdienliche Tipps, damit wäre mir mehr geholfen ;-)

"Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7", so Microsoft-Sprecher Thomas Lutz zum WebStandard.

Offensichtlich teilen sich Nokia und Microsoft bereits die Marketing- und PR-Abteilung...

"Unter der Motorhaube ist eigentlich Windows 7", so Microsoft-Sprecher Thomas Lutz zum WebStandard.

na dann - wozu umsteigen ...

Kommt in Österreich erst später, weil es ist zu radikal für den Durchschnittsösterreicher. Ausserdem fehlt der Suder-Button.

Spitzenidee!

Der Renner in den APP Stores dieser Welt.

Die Suderapp!

....

kleines Programmchen dazuinstalliert und schon hat man auch den Startbutton wieder - für die Nostalgiker.

ich finds nicht schlecht :)

Wenn ich ehrlich bin..

.. beneide ich Deutschland immer. Bin wohl nicht hochnäsig genug, um ein echter Österreicher zu sein :-(

Wer braucht das?

Genau, keiner. Ich habe schon Vista ausgelassen. Ich sehe in Firmen, bei denen ich einkaufe, WinXP laufen. Ich will kein Tablet, ich brauche es einfach nicht. Ich berühre meinen Bildschirm nur, um ihn zu reinigen. Wer glaubt, so wichtig zu sein, daß er immer und überall erreichbar ist, ist nicht wirklich wichtig. That´s it.

ich hoffe das man

mit dem windows tablet bald bei irgendwelchen media shops rumspielen kann..

Windows hat seine Kunden im 08/15 Büro. Dort ist meiner Assistentin und mir Optik wurscht und auf Kacheln wird ge...pfiffen. Office soll schnell starten, der Browser nicht beim ersten Kafeepausenvideo eingehen, und ja kein Bluescreen. Windows 7 kann das alles leidlich.

Wer was verspielteres oder hübscheres braucht kauft eh vom Lifestyle-Konkurrenten.

Warum MS da so an der Zielgruppe vorbeigedacht hat ist mir schleierhaft.

vollkommen richtig

Was reden sie hier für einen Schmarrn.

Ich hatte unter WinXp nur wegen defekter Hardware, was mal vorkommen kann, bluescreens. Unter Windows7 in 2 Jahren noch nie. Browser? Es gibt mehr als genug Alternativen und eingegangen ist mir bis jetzt auch keiner.

Bei ihnen scheint definitiv das Problem vor dem PC zu sitzen. Windows 7 ist nach windows2000 und Xp das beste Windows von MS und Win 8 ist auch net schlecht, man muss sich halt umgewöhnen.

gibts hier ein PISA-Problem? Offenbar. Also da oben steht, dass Windows 7 das alles ganz gut kann. Und mann Windows 8 dafür nicht braucht. Man soll halt nicht in derartigen threads posten, da ist das Leseverständnis besonders gering ...

Österreichische Berufsraunzer gehören NICHT zur Zielgruppe.

Sind Sie sicher? Damit lässt man etwa 3 Mio Kunden aus. Aber sie wissen wohl wie man verkauft :)

..."wer Lifestyle will, kauft ohnehin bei der Konkurrenz..."

So war es bis jetzt!
Genau das soll ja verhindert werden, damit Windows wieder eine Zukunft hat!

...und von wegen "Im Büro muss es nur funktionieren"...
...ihr Junior und seine junge Assistentin denken da vielleicht schon ganz anders darüber... ;)

Warum sollt ich mir das kaufen

wenns eh wie Windows 7 is und ich den ganzen Metro Firlefanz nicht brauch? Die haben doch einen Vogel ...

...wieso wissen Sie so genau, dass sie das nicht brauchen können?
...probieren Sie's mal und vielleicht werden Sie begeistert sein...
...würden Sie aber dann doch nicht zugeben, wenn's so wäre... ;)

Posting 1 bis 25 von 198
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.