Rekordaufnahme offenbart 84 Millionen Sterne

Ansichtssache
Bild 1 von 4
foto: apa/epa/eso/vvv consortium ignacio toledo/martin kommesser

Astronomen von der Europäischen Südsternwarte Eso haben die bisher umfangreichste Aufnahme der Milchstraße angefertigt, die je von der Erde aus gemacht wurde. Die Wissenschafter schufen ein neun Gigapixel großes Bild mit mehr als 84 Millionen Sternen - der bisher größte Sternkatalog aus dem zentralen Bereich unserer Milchstraße. Eine größere Version der Aufnahme gibt es hier. Er erfasst mehr als zehn Mal so viele Sterne wie alle vorangegangenen Studien. Das bedeute für das Verständnis der Heimatgalaxie einen gewaltigen Fortschritt, erklärte die Eso in Garching bei München.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.