Mehr Verspätung für Berliner Flughafen

Der neue Startermin im Oktober 2013 ist laut Vorsitzendem des Verkehrsausschusses im deutschen Bundestag"nicht gesichert"

Berlin - Am Zeitplan für den deutschen Hauptstadtflughafen sind erneut Zweifel laut geworden. Der neue Startermin des Flughafens BER im Oktober 2013 sei "nicht gesichert", sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Anton Hofreiter (Grüne), der "Berliner Morgenpost" vom Donnerstag. Viel hänge davon ab, ob der Bau wie geplant Mitte November mit voller Kraft wieder losgehe. Es gebe aber bereits "Anzeichen, dass sich der Baubeginn im schlimmsten Fall möglicherweise bis Anfang kommenden Jahres verzögert".

Der Verkehrsausschuss werde den technischen Geschäftsführer des BER, Horst Amann, Ende November im Verkehrsausschuss befragen", sagte Hofreiter. Auch der Fraktionschef der CDU in Brandenburg, Dieter Dombrowski, äußerte sich beunruhigt über die Signale von der Baustelle in Berlin-Schönefeld. "Derzeit kann niemand mit Sicherheit sagen, ob der Termin im Oktober gehalten werden kann", sagt Dombrowski. Das liege auch an der weiterhin unklaren Finanzierung.

Die Eröffnung des Flughafens südöstlich von Berlin war ursprünglich für 2011 geplant. Nach drei Verschiebungen des Termins ist seine Inbetriebnahme jetzt für Oktober 2013 vorgesehen. Berichten zufolge soll der Airport insgesamt statt ursprünglich 2,8 jetzt mindestens 4,3 Milliarden Euro kosten. (APA, 25.10.2012)

Share if you care