"Nach langer Überlegung" bietet Ditech Smart TVs an

"Der Smart TV ist die letze Computerklasse, die wir bisher nicht angeboten haben

"Computer. Und nicht irgendwas". Der langjährige Werbeslogan des Computerhändlers DiTech hat ausgedient. Am Mittwoch teilte das Unternehmen mit, dass man nun auch Smart TVs von Sony und Samsung anbiete. "Nach langer Überlegung", so die Pressemitteilung.

Computerklasse

"Der Smart TV ist die letze Computerklasse, die wir bisher nicht angeboten haben. Ähnlich wie bei der Einführung des Smartphones beobachten wir die Entwicklung eines Gerätes genau, bevor wir es als Computer klassifizieren", erklärt Firmengründer Damian Izdebski den Schritt. (red, 25.10. 2012)

Link

DiTech

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2
Preislich..chancenlos....

möcht wissen wer bei DI-Tech einen Fernseher kauft der bei Redcoon Saturn , Mediaamarkt um ettliches günstiger ist?
Soweit geht Kundentreue wohl kaum.

Sicher nicht im Computer Bereich. Kabel z.b. nur von Hama,der lächerlich teuer ist.

Ist dort gleich. Beim MM kann man wenigstens fast alles problemlos tauschen. Wobei ich bei keinem der beiden künftig etwas kaufen werde.

Kein schlechter Schritt.

Wenn man es auch noch schafft, den Leuten die richtigen Sets (FS, NAS, mobile Geräte, SW) für DLNA/UPnP zu verkaufen, die wirklich reibungslos zusammen spielen, macht das schon Sinn.

seit ditech apple produkte verkauft ist die aussage "computer und nicht irgendwas" ohnehin schon obsolet... da könnens gleich auch designersofas anbieten, da sind mir händler wie der peluga oder inzwischen auch wieder der nre deutlich lieber!

Und nächstes Jahr wird auch der Kühlschrank mit eingebautem Tablet bei Ditech "nach langer Überlegung" verkauft - ist ja auch ein Computer. Und wenns noch länger nachdenken: In jedem Herd und Geschirrspüler gibt es einen Prozessor und ein intuitives UI dazu!

"Mit großer Sorge"

.. nehme ich das zur Kenntnis.

ich sag nur

ascom und vobis... die haben auch nach dem schleckersystem gearbeitet. Wachstum.. Umsatz.. keine gewinne... eigentlich ein pyramidenspiel nur legal....

den samsung UE55ES8080 gibts bei ditech um über €100 teurer als bei mediamarkt, naja.

Bei Mediamarkt gibt es aber keinen Service. Wir warten schon seit 3 Monaten auf eine nachbestellte angezahlte Fernbedienung. Immer wieder heißt es "Wir rufen sie am Montag an", doch der Anruf kommt nicht.
Da gebe ich lieber €100,- beim Händler meines Vertrauens mehr aus.

€ 100,– für eine Fernbedienung?

Natürlich, wers hat.

"Computer. Und irgendwas"

oder wie jetzt?

Der Weg zum

kostet keine 4000, auch keine 500 Euro. MultimediaGscheitFernsehen führte für mich über Android ICS zu einem HDMI-Stick...kostet 80€ aufwärts, wiegt ca. 60g, ist kleiner als jedes Mobiltelefon, der Speicher lässt sich per (ideal Klasse 10) microSD mind. bis 32GB erweitern; (außerdem kann ich USB-Sticks und externe HDs anhängen.) Er bootet nach Erstinstallation in maximal 15s, wird über den USB oder mitgeliefertem Netzgerät mit Strom versorgt; man hat keinen Kabelsalat ausser man arbeitet kabelgebunden mit Keyboard und Maus. Ich besitze so ein Exemplar seit drei Wochen und habe wahnsinnig viel Freude damit: Internetradio/ TV, youtube, surfen und mailen etc. Alles! funktioniert nach meinem Gusto. Ditech spinnt- viel zu teuer.

Du spinnst glaub ich auch ein bißchen, kann das sein?

Hast du auch Argumente oder bist du einfach nur blöd?

na ja, wen juckts - werbeslogangs werden von zeit zu zeit geändert und das sortiment ändert sich auch. wenn man mit etwas geld verdienen kann, dann tut mans eben. ich würd gern bei denen kaufen, weils ein österr. unternehmen ist - nur alles was ich bisher gebraucht hab, obs externe festplatten oder toner waren, sie sind immer um 30-50% teurer als ein seriöser onlineshop - da verdien ich mir mein geld dann zu hart, dass ich trotzdem dort kaufen würd.

. . das war mal anderes . . . .

bevor DiTech die Monopolstellung in Österreich am Markt für 'internetfachshop mit vorortpräsenz für Computer-zeugs' einnahm, es also noch goldadler, vobis, etc, etc gab, da waren die Preise auch deutlich moderater.
Gott-sei-dank hat sich der Servicegedanke der Mitarbeiter noch nicht geändert, sonst könntens nämlich bald zusperren.

Ist SmartTV nicht eine Erfindung und damit auch ein geschützter Markenname von Samsung?

Und, wenn ja, müssen die anderen Hersteller für diese Bezeichnung gewisse Spezifikationen erfüllen und Geld Richtung Korea abdrücken -> vgl. Ultrabooks?

Ja, man kann über den Artikel schimpfen. Es ist jedoch keine bezahlte Werbung sondern eine Pressemitteilung, und Aufgabe eines Mediums ist es, aktuelle Entwicklungen wiederzugeben. DiTech ist der führende Computerhändler in Österreich, wenn's da eine Sortimenterweiterung samt Pressemeldung gibt, kann man dazu natürlich eine kurze Meldung schreiben.

Hallo, das wollen die Foren-Suderanten

(von der Ditech-Konkurrenz) doch nicht hören.

warum soll ditech führend sein? media markt und saturn sind da sicher weitaus größer...

Artikel Bewertung

ich würde mir wünschen nicht nur beiträge, sondern auch artikel zu bewerten zu können...

Das traut sich der Standard nie und nimmer!

Ideal für Suderanten, Basher und andere

Gestörte, oder?

wayne interessierts?

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.