Hypo Tirol verlor CL-Auftakt gegen Friedrichshafen 2:3

25. Oktober 2012, 06:57
posten

Niederlage nach 2:0-Satzführung

Innsbruck - Hypo Tirol hat am Mittwochabend den Auftakt in die Champions-League-Saison in der schwierigen Gruppe A verloren. Österreichs Volleyball-Meister musste sich in Innsbruck dem zwölffachen deutschen Champion VfB Friedrichshafen nach einem spannenden Match und einer 2:0-Satzführung mit 2:3 (19,16,-20,-23,-9) nach 121 Minuten geschlagen geben.

"In Summe muss man sagen, dass wir die Partie aus der Hand gegeben haben", gestand Hypo-Tirol-Manager Hannes Kronthaler. "Die ersten beiden Sätze sind so gelaufen, wie wir es uns erhofft haben. Danach hat das Aufspiel nachgelassen, haben sich Fehler eingeschlichen."

Tiroler ringt Tiroler nieder

An der Wende hatte auch ÖVV-Teamspieler Thomas Zass, seit Sommer beim Champions-League-Sieger von 2007 engagiert, seinen Anteil. Der Diagonalangreifer aus Tirol überzeugte bei seinem Gastspiel in der Heimat nach seiner Einwechslung in Satz drei mit spektakulären Punkten.

Im zweiten Spiel der Innsbruck-Gruppe A besiegte Zenit Kazan aus Russland den belgischen Vertreter Knack Roeselare deutlich mit 3:0 (22,18,22). (APA, 25.10.2012)

Share if you care.