Karibo-pannonische Scharfmacher

26. Oktober 2012, 18:57
29 Postings

Chilipasten, die nicht bloß hübsch anzusehen sind, sondern auch ganz ordentlich Gas am Gaumen geben

Familie Rohrauer widmet sich in Lackendorf nahe Sopron seit Generationen der Imkerei - irgendwann entstand die Idee, den so gewonnenen Biohonig auch in Rezepturen fließen zu lassen. Seitdem süßt er Marmeladen, wird in allerhand Senfkreationen und richtig würzigem Ketchup verarbeitet und zur Komposition von Chilipasten herangezogen, die nicht bloß hübsch anzusehen sind, sondern auch ganz ordentlich Gas am Gaumen geben.

"dazu"

Weil diese kleinen Würzteufel etwa bei einer ausgedehnten Jause ausgesprochen gut dazu passen, haben die Rohrauers die Produktlinie auch gleich so genannt: "dazu". Die Chilis der Sorten Jalapeño (grün und rot), Capela und Habanero (Schärfegrad in der Reihenfolge ansteigend) werden vom befreundeten Biobauern Stefan im nahen Eisenstadt gezogen. (corti, Rondo, DER STANDARD, 25.10.2012)

Dazu Chilipasten von Bio Rohrauer, verschiedene Sorten à € 5 bei Feinkoch, Theobaldgasse 14, 1060 Wien und Der Greissler, Aumannplatz, 1180 Wien.

  • Artikelbild
    foto: der standard
Share if you care.